[Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3653
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von KehrenTAXI » 07.02.2021, 20:01

Der Hbf-Vorplatz wird ohnehin umgestaltet. Es wird voraussichtlich nur noch einen zentralen HP geben. Der wird nach meinen bisherigen Wissen auf städtischem Grund sein.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3653
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von KehrenTAXI » 07.02.2021, 20:10

Wir drehen uns im Kreis.

Nord und Süd gehören der DB und sind vermietet. Das ist nicht strittig.

Die Beschilderung ist falsch. Ist auch nicht strittig.

Warten wir es doch einfach ab. Es werden sicher noch einige Überraschungen auf uns warten.

Ich kann nichts daran ändern. Ich habe jedenfalls noch nie in einem solchen Unternehmen gearbeitet und wundere mich über gar nichts mehr.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 07.02.2021, 21:46

KehrenTAXI hat geschrieben:
07.02.2021, 20:10
Es werden sicher noch einige Überraschungen auf uns warten.
Das glaube ich auch.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 10.02.2021, 00:17

Taxi Düsseldorf pocht auf einen mit der Bahn geschlossenen Vertrag, der wohl die Situation vor am Hauptbahnhof regelt.
Schon älter als 30 Jahre soll er laut DK sein.
Taxi Düsseldorf pocht auf sein Recht, die ausgewiesenen Halteplätze vor dem Hauptbahnhof exklusiv nutzen zu können.
Deshalb hat die Genossenschaft jetzt mithilfe eines Anwalts Unterlassungserklärungen an mehrere Taxi-Unternehmer verschickt, unter anderem an Rheintaxi.
Dort will man aber nicht unterschreiben.
:arrow: weiterlesen

Kommentar:
Na ja, so weggeschaut hat man von der TFZ nun auch nicht, wie im Bericht geschrieben :arrow: Video

Nachtrag:
Wenn das stimmt, dass hinten (Hbf-Ost) ein städtischer HP ist, warum wurde der dann von der Genossenschaft kontrolliert? :arrow: Video
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 10.02.2021, 00:30, insgesamt 2-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 11.02.2021, 18:49

Taxi Georg hat geschrieben:
10.02.2021, 00:17
Nachtrag:Wenn das stimmt, dass hinten (Hbf-Ost) ein städtischer HP ist, warum wurde der dann von der Genossenschaft kontrolliert? :arrow: Video
Was ist den los? Will keiner darauf antworten? 8) :lol:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Pascha
User
Beiträge: 143
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Pascha » 12.02.2021, 06:30

Wo kein Kläger ist kein Richter. :mrgreen:

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 12.02.2021, 23:23

Pascha hat geschrieben:
12.02.2021, 06:30
Wo kein Kläger ist kein Richter. :mrgreen:
Es wird doch geklagt, habe ich zumindest so verstanden.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7046
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 13.02.2021, 07:01

Taxi Georg hat geschrieben:
12.02.2021, 23:23
Pascha hat geschrieben:
12.02.2021, 06:30
Wo kein Kläger ist kein Richter. :mrgreen:
Es wird doch geklagt, habe ich zumindest so verstanden.
Es wird um juristische Klärung gebeten... :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 13.02.2021, 10:38

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
13.02.2021, 07:01
Es wird um juristische Klärung gebeten... :wink:
ah ok.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3653
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von KehrenTAXI » 13.02.2021, 10:46

Die "Benachteiligten" möchten das Prozessrisiko wohl eher nicht eingehen, obwohl sie sich alle so sicher sind, wie "ungerecht" sie behandelt werden.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7046
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 13.02.2021, 17:02

KehrenTAXI hat geschrieben:
13.02.2021, 10:46
Die "Benachteiligten" möchten das Prozessrisiko wohl eher nicht eingehen, obwohl sie sich alle so sicher sind, wie "ungerecht" sie behandelt werden.
So kann man es in seinem eigenen kleinen Habitat natürlich auch auslegen.
In diesen Zeiten gibt es tatsächlich bessere Möglichkeiten sein Geld auszugeben...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7046
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 13.02.2021, 17:57

Um es noch einmal deutlich zu machen, Rhein-Taxi ist nicht das Problem der TFZ.
Die Bahnhofsaktion ist nicht mehr als der Versuch den eigenen Mitgliedern zu zeigen das man etwas macht.
Die RT gingen zu über 95% vom Bahnhof Nord mit Funkauftrag weg, ich selber habe in den letzten Jahren vielleicht zwei Einsteiger dort gehabt...und auch nur wenn ich durch Zufall mal auf Position 1 oder 2 aufgefahren bin.
Was mir einfach sauer aufstößt ist , das die TFZ seit Jahren nicht in der Lage ist den ominösen Vertrag vorzulegen.
Damit wäre das Thema schon seit langem durch, wie z.B. am Flughafen oder Hotel Nikko.
Das Problem der TFZ ist die fehlende Anzahl von Bestellkunden und die Unzufriedenheit der angeschlossenen Unternehmer.
Errol Norman hat nicht aus purem Reichtum mit seinen 250 Autos eine eigene Zentrale gegründet und auch Hans Becker hatte damals andere Gründe RT zu gründen.
Im Moment erinnert mich die TFZ an die Titanic, immer Kurs halten.
Das sehen übrigens auch eine Reihe von TFZ-Unternehmern so welche scheinbar einen besseren Kontakt zu RT haben als der Vorstand und der Aufsichtsrat der TFZ.
Gerade mit den neuen Mitbewerbern UBER, FreeNow, 3Now und vielleicht bald Bold oder Lyft gibt es gute Gründe zusammenzuarbeiten....und bevor Du jetzt wieder behauptest RT würde das nicht interessieren, wir sind seit UBER auf dem Markt ist, aktiv mit Ämtern, Behörden und Politik im Gespräch um eine bessere Ausgangslage im Wettbewerb zu haben.
Das weiß übrigens auch euer Vorstand.
Also lassen wir doch einfach diese Scheingefechte sein und konzentrieren uns auf die wichtigen Dinge...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 13.02.2021, 18:23

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
13.02.2021, 17:57
...
Absolut richtig!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 14.02.2021, 00:41

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
13.02.2021, 17:57
.... Rhein-Taxi ist nicht das Problem der TFZ.
Glaube ich auch nicht.
Ich denke der Grund der Aktion sind die Unternehmen, die den TFZ-Beitrag nicht zahlen (konnten).
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 986
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von ilkoep » 14.02.2021, 15:16

KehrenTAXI hat geschrieben:
13.02.2021, 10:46
Die "Benachteiligten" möchten das Prozessrisiko wohl eher nicht eingehen, obwohl sie sich alle so sicher sind, wie "ungerecht" sie behandelt werden.
Mit einer Rechtsschutzversicherung, die jeder Kutscher haben sollte, wäre das die einfachste Sache der Welt. Hinstellen und abwarten :mrgreen: .

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7046
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 14.02.2021, 15:37

ilkoep hat geschrieben:
14.02.2021, 15:16


Mit einer Rechtsschutzversicherung, die jeder Kutscher haben sollte, wäre das die einfachste Sache der Welt. Hinstellen und abwarten :mrgreen: .
Genau das passiert gerade mit den diversen Abmahnungen der TFZ. Ich wüsste keinen Unternehmer oder gar die RT-Zentrale der bisher unterschrieben hätte...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 986
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von ilkoep » 14.02.2021, 16:01

KehrenTAXI hat geschrieben:
07.02.2021, 20:10

Die Beschilderung ist falsch.
Ich darf mal kurz nachhaken: Was ist an der Beschilderung falsch? Vorfahrtschild ist Vorfahrtschild, Ampel rot ist Ampel rot und Halteverbotsschild ist Halteverbotschild. Sehe bei 229 keinen besonderen Interpretationsspielraum.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8697
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Halteplatz] Hauptbahnhof / HBF

Beitrag von Taxi Georg » 14.02.2021, 16:42

ilkoep hat geschrieben:
14.02.2021, 15:16
Mit einer Rechtsschutzversicherung, die jeder Kutscher haben sollte, wäre das die einfachste Sache der Welt. Hinstellen und abwarten :mrgreen: .
Genau so! Ich würde auch nichts unterschreiben!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten