Oberkassel - Heerdt - Seestern

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Oberkassel - Heerdt - Seestern

Beitrag von Taxi Georg » 22.12.2009, 02:10

Ein neuer Stadtteil in Oberkassel

Das Gelände des alten Oberkasseler Güterbahnhofs
befindet sich direkt hinter dem historischen Bahnhofsgebäude
am Belsenplatz und erstreckt sich bis zur Brüsseler Straße und dem Heerdter Dreieck.

Das städtebauliche Konzept sieht die Errichtung einer hochwertigen drei- bis fünfgeschossigen Bebauung vor,
die sich um einen attraktiv gestalteten Park gruppiert.

Die Luegallee wird in ihrer Verlängerung zu einer Fußgängerzone
mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten und mündet in diesem Stadtteilpark.

Im Zusammenhang mit der städtebaulichen Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs ist beabsichtigt,
Teilflächen des Belsenplatzes umzugestalten.

Ziel dabei ist die Ausbildung einer attraktiven Wegebeziehung von der
Luegallee bis zum "BelsenPark Oberkassel".

:arrow: Quelle und weitere Infos der Stadt Düsseldorf

:arrow: Google Maps

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 06.04.2010, 10:02

Vodafone zieht aufs Gatzweiler-Gelände

Mobilfunkriese Vodafone bleibt in Düsseldorf.
Zwar verkauft das Unternehmen das Hochhaus am Mannesmannufer -
kauft dafür aber das ehemalige Gatzweiler-Gelände in Heerdt.

:arrow: weiterlesen


Vodafone Campus: Vertrag ist fix

Bild

Düsseldorf (RP) Nach monatelangen zähen Verhandlungen hat der Telekommunikationsriese Vodafone
die Verträge für die neue Zentrale am Heerdter Dreieck unterschrieben.

Auf dem ehemaligen Gatzweiler-Gelände in Heerdt entsteht der Vodafone Campus mit dem 110 Meter hohen Turm
und den angrenzenden 90.000 Quadratmetern Bürofläche aus der Feder des Düsseldorfer Architekturbüros HPP.

:arrow: weiterlesen

:arrow: Bilder Stadt Düsseldorf

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 30.04.2010, 17:34

Verkehrskonzept für Millionen Euro
Teurer Umbau für Dreieck Heerdt


Autobahn-Zufahrten
Der Rheinallee tunnel mündet nach wie vor in der Zufahrt zur B 7/ A 52.
Und es wird auch weiterhin möglich sein, am Ende des Tunnels Richtung stadtauswärts
nach rechts Richtung Seestern und Lörick, bzw. Theodor-Heuss-Brücke zu fahren.
Die Zufahrt zur B 7 /A 52 in Richtung Kaarster Kreuz von der Prinzenallee aus bleibt erhalten.

Anbindung Düsseldorfer Straße/Pariser Straße
Anders als jetzt wird es künftig keine direkte Zufahrt mehr von dort auf die A 7/ A 52 geben.
Die Verkehrsanbindung an den Seestern/B 7/ A 52 wird größtenteils über die Hansaallee und den Heerdter Lohweg erfolgen.

Die Schanzenstraße spielt allerdings ebenfalls eine Rolle als Zubringer,
denn auch von dort aus wird es einen neuen Zugang auf die Schnellstraße geben.
Schräg gegenüber des Vodafone-Neubaus entsteht der Knotenpunkt Schanzenstraße mit Anbindung an die vierspurige B 7/ A 52.

:arrow: weiterlesen

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 30.04.2010, 20:43

Die Schanzenstraße spielt allerdings ebenfalls eine Rolle als Zubringer,
denn auch von dort aus wird es einen neuen Zugang auf die Schnellstraße geben.
:shock: :shock: Da werden sich die Bewohner der Neubauten (ganz abgesehen vom Rest der Anwohner) aber freuen :twisted:
Wer kommt auf die Idee diese schmale Straße als Zubringer zu nutzen.
Zwar hat die Bezirksvertretung für die Sperrung der Zufahrt "Pariser Str." ausgesprochen, ob ihnen aber diese Variante vorschwebte dürfte fraglich sein :roll:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 30.04.2010, 21:06

Das kommt mir auch alles sehr merkwürdig/fragwürdig vor.
Einen tieferen Sinn erkenne ich auf Anhieb nicht.
Wird die alte Brücke abgerissen?

Ich vertraue mal auf unsere Verkehrexperten.
Meistens planen die schon sehr gut und weise.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 01.05.2010, 00:00

Wenn ich die Planung noch richtig im Kopf habe soll die Appollerung der Schanzenstr (kurz vor der Kreuzung Greifweg) wegfallen, der Greifweg selber dort Apgepollert werden und die Verbindung über die Viersener Str. geöffnet werden.
Damit gibt es eine alternative Auffahrmöglichkeit von der Belsenstr. (über Schanzenstr./Prinzenallee) auf die A52.
Der Verkehr aus dem Neubaugebiet Vodafon, Wohnquartier Hansaallee und Belsenpark soll dann über die Hansaallee-Prinzenallee, Viersener Str.-Heerdter Lohweg und Schanzenstr.-Belsenstr. erfolgen.

Die noch nie genutzte Brücke vom Seestern in Richtung Kniebrücke soll abgerissen werden, ebenso die Fahrbahn der heutigen Zufahrt "Pariser Str.".
An ihre Stelle wird das Parkhaus des "Vodafon-Campus" gebaut.
Die Brücke in die Gegenrichtung bleibt erhalten und nutzbar, wird allerdings verlegt bzw. neu gebaut.

Links:

:arrow: YouTube

:arrow: BILD

:arrow: Neue Basisstr.

:arrow: Stadt Düsseldorf

Einen schönen Überblick bekommt man auch hier http://www.belsenpark.de/galerie5.html
(links unten im Bild ist der Bauplatz von Vodafon)

oder hier http://www.belsenpark.de/galerie4.html
(Dabei ist schön auch der Rhein links und rechts zu erkennen :wink: )
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 02.05.2010, 23:35

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Links::arrow: YouTube
Campus Vodafone D2 Düsseldorf Heerdt - ein Hammer Video!

Klasse Bericht Micha!

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 03.05.2010, 15:50

Sieht toll aus, aber ich kenne Leute die bei vodafone gearbeitet haben.
Ich glaube, da will keiner von uns arbeiten.

@ Thomas
Welche noch nie genutzte Brücke? Die wurde damals genutzt.
Sie wurde dann behelfsmäßig, wegen statischer Mängel abgestützt, danach aus Sicherheitsgründen ganz gesperrt.
Auf der Pariser Str. erkennt man deutlich die zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 03.05.2010, 16:14

Im Prinzip hast Du Recht, allerdings kann man die gerade einmal 2 bis 3 Jahren Nutzung getrost vergessen :wink:

Zitat aus
Aktionsgemeinschaft Verkehrsberuhigung Düsseldorfer Straße – AGVDS


1969

wurde dieRheinkniebrücke mit dem Rheinalleetunnel und seinen voll erschlossenen und verkehrlich einwandfrei funktionierenden Anbindungen an das Heerdter Dreieck und den Seestern dem Verkehr übergeben.
Die Düsseldorfer Straße konnte mit Fug und Recht als reine Wohnstraße bezeichnet werden,
sie galt damals neben dem Kaiser-Wilhelm-Ring nur als Zu-und Abfahrt für die Verkehrsteilnehmer des Ortsteils Oberkassel.

Die weitere damals bestehende Verkehrslenkung sah so aus, dass Autofahrer aus Niederkassel, Lörick und Büderich über den Seestern,
die Brüsseler Straße und die Tangente Heerdter Dreieck,
und des weiteren die Autofahrer aus Heerdt über die in diesem Ortsteil selbst bestehende Auffahrt an der Heesenstraße zum Heerdter Dreieck
und dann in den Rheinalleetunnel fuhren, um auf die Rheinkniebrücke zu gelangen.

Was hat sich seitdem ereignet?

- Die Verbindungsstraße zwischen Brüsseler Straße und Rheinalleetunnel im Bereich des Heerdter Dreiecks wurde schon zu Beginn der 70er Jahre,
also schon vor mehr als 30 Jahren wegen Baumängel geschlossen
, diese Baumängel wurden nie behoben.
Der Autoverkehr aus den nördlichen Bereichen der linksrheinischen Ortsteile musste sich somit entgegen der ursprünglichen Verkehrsplanung mühsam einen Weg über den Belsenplatz, Belsenstraße und die Düsseldorfer Straße zur Rheinkniebrückenauffahrt suchen.

- Die Auffahrt Heesenstraße in Richtung Heerdter Dreieck wurde als Folge des 3-spurigen Ausbaus der B 7 wegen der zu kurzen Beschleunigungsspur geschlossen.
Dadurch rollt nun der gesamte Verkehr aus dem Ortsteil Heerdt in Richtung Rheinkniebrücke alternativlos über den Nikolaus-Knopp-Platz,
Pariser Straße und Düsseldorfer Straße zur Brückenauffahrt !
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 05.05.2010, 15:27

Auch die Anwohner sind von dem Verkehrskonzept wenig begeistert:



:arrow: Rheinische Post
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 05.05.2010, 21:27

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Auch die Anwohner sind von dem Verkehrskonzept wenig begeistert:
War heute den ganzen Tag Thema im Radio

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 08.05.2010, 18:43

Oberkassel
Belsenpark-Pläne beschlossen

:arrow: weiterlesen

Grünes Licht für das Projekt
Heerdter Dreieck: Umbau kommt

Auch ohne einen Ratsentscheid wird der Umbau des Verkehrsknotenpunktes auf den Weg gebracht.
Per Dringlichkeitsbeschluss gibt es grünes Licht für das Projekt, das in der Nachbarschaft hoch umstritten ist.
Anwohner befürchten eine steigende Verkehrsbelastung.

:arrow: weiterlesen

Das schreibt Express!
Ab August wird das Heerdter Dreieck völlig neu gestaltet

:arrow: weiterlesen

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 12.05.2010, 11:34

Umbau Dreieck Heerdt
Wird es in Oberkassel ruhiger?

Der Fraktionsvorsitzende der FDP im Rat, Manfred Neuenhaus,
hat jetzt gemeinsam mit Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU)
einen so genannten Dringlichkeitsbeschluss für den Umbau des Heerdter Dreiecks unterschrieben.

:arrow: weiterlesen

Verkehrskonzept Heerdter Dreieck

:arrow: Video

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 25.09.2010, 15:10

Nun hat die Stadt Düsseldorf zum einen ihr Verkehrs-Konzept im Internet detailiert veröffentlicht :arrow: Heerdter Dreieck wird umgebaut zum anderen zur Info-Veranstaltung geladen:

Dienstag 28. September 2010
18 Uhr 30
Comenius Gymnasium, Hansaallee 90

Könnte für uns sehr Interessant sein.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 25.09.2010, 15:54

Das macht einen sinnvollen Eindruck. Das schaue ich mir am Dienstag einmal an.

Die Durchfahrt vom Tunnel zur Theodor-Heuss-Brücke ist aber auf dem Modell nicht durchgängig zu befahren. Laut Text sollte es aber so sein.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 25.09.2010, 16:39

Doch, aus dem Tunnel heraus rechts halten dann an der Abzweigung über der Pariser Str.links und dann hinter dem Parkhaus rechts auf die Zufahrt Richtung Seestern.
Die heutige Verkehrsführung ist aufgrund der Neugestaltung der Kreuzung und Zufahrt Basisstr./Prinzenallee/Schanzenstr./Autobahnzufahrt nicht mehr möglich.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 25.09.2010, 16:48

Ja, stimmt. Habe ich übersehen.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 26.09.2010, 00:53

Gerade die neue Zufahrtsmöglichkeit Richtung Basisstr./Willstädter Str. sowie die geplanten Ab- und Zufahrten am Heerdter Lohweg gefallen mir sehr gut.
Damit wird der Belsenplatz und der Nikolaus Knopp Platz deutlich entlastet und die Gefahr das die Schanzenstr. zur Durchfahrtsstr. wird gebannt.
Sieht allgemein sehr gut aus.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 26.09.2010, 10:45

Ja das sieht sehr gut aus!
Das Parkhaus hat eine komische Form. :lol:

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 26.09.2010, 15:37

Nun, die ergibt sich aus den äußeren Gegebenheiten.
Nebenbei ist sie die effektivste Form, ohne Ecken gibt es auch keinen verschenkten Park-Platz :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Antworten