[§§§] Zweite Reiheparker

Antworten
taxiaxel
Vielschreiber
Beiträge: 290
Registriert: 25.07.2004, 13:43
Wohnort: Düsseldorf

[§§§] Zweite Reiheparker

Beitrag von taxiaxel » 30.12.2004, 23:30

Die Jagd beginnt!

Ab Januar 2005 beginnt die Jagd auf zweite Reiheparker und zweite Reihehalter.
Auch speziell auf Taxen.
Die Hipos verteilen Knöllchen von 50,00€ und das bedeutet ein Punkt in Flensburg .
Hoffentlich schreiben die Hipos auch die Städttischen Wagen auf ,
welche z.B.am Worringerplatz bei dem Dönnerladen in Regelmäßigerkeit eine Fahrspur zumachen um sich einen Dönner zu kaufen.
Polizeiautos stehen auch dort immer wieder und blockieren eine ganze Fahrspur!!!

Aber das wird mit Sicherheit nicht passieren,
genauso wenig werden die zwei von der Rollerstaffel die sich öfters mit zwei Motorradpolizisten auf dem Halteplatz Franzius treffen
und dort Ihre Zigarettenkippen auf die Strasse werfen, belangt !!!

Auch Falschparker auf Taxihalteplätze werden nicht belangt.
Warum nicht,Herr Leonhardt???
Muss der Rheinbahnbus,welcher mehrmals am Tag auf der Benratherstrasse minutenlang eine Fahrspur blockiert auch 50,00€ Bußgeld blechen??

Fragen über Fragen .ich bin mal auf die Antworten gespannt!!!

MikeVeltel
Vielschreiber
Beiträge: 600
Registriert: 01.07.2004, 00:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von MikeVeltel » 30.12.2004, 23:34

Siehe auch hier.

Muellerdirk
User
Beiträge: 240
Registriert: 01.06.2004, 09:32
Wohnort: Duesseldorf

Beitrag von Muellerdirk » 31.12.2004, 11:53

Völlig richtig Taxiaxel, :D

auch mir brennt der Kamm,wenn ich sehe, wie irgendwelche Schicki-Micki-Pussis ihren Z3 auf der Rethelstrasse spazieren führen,
um dann zum Teil rechts u n d links die 2.Spur zuzuparken....

Ich bin mal gespannt ,ob da auch was passiert........

Aber wehe,Du verlässt dein Auto ,um einen Patienten vom Arzt abzuholen...

Ich habe schon für einen Fahrer prozessiert und mir wurde von einem "tollen" Richter erklärt,
der Fahrer müsse dann eben weiter entfernt parken
und dann den (gehbehinderten) Mann zu Fuss zum Taxi geleiten
..........blutige Nase für Fahrer und mich..........

Die Tussis auf der Rethelstrasse (die dort natürlich "ganz wichtige Dinge" zu tun haben)
gingen ohne Knolle nach hause........unfassbar......

Das Gleiche gilt für das Ärztehaus Lindemannstr./Grafenberger Allee....

Du darfst nicht halten,aber wehe Du weigerst dich einen Patienten
(nach Narkose) aus dem 4.Stock abzuholen...........

Alles schon erlebt......da platzt dir der S......Hals :twisted: :evil:

bis später

Müllerdirk :D

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von KehrenTAXI » 31.12.2004, 14:19

Liebe Kollegen,

laßt Euch das nicht gefallen.
Sprecht die "Ordnungshüter" auf diese Fehlverhalten an und/oder macht Fotos.
Die kommen dann ganz schön ins grübeln (alles schon selbst gemacht).
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

TAXI Wölfi
User
Beiträge: 154
Registriert: 01.07.2004, 14:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von TAXI Wölfi » 31.12.2004, 19:07

Mit oberster Priorität hätte doch hier wohl die TFZ im Vorfeld das schlimmste verhindern müssen. ODER?
Selbstverständlich kommt von dort die (Dauer) Antwort,
das man keinen EInfluss darauf hätte!
Es ist müßig sich jetzt wieder darüber auszulassen.
Hoffen wir nur, das der neue Verein etwas ausrichten kann,
wenn er ab Mitte Januar richtig loslegt.

Bis nääx Johr Tschööööööööö

MikeVeltel
Vielschreiber
Beiträge: 600
Registriert: 01.07.2004, 00:01
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von MikeVeltel » 31.12.2004, 19:55

Selbst die Polizei haben wir schon disziplinieren können. Und zwar mehrfach.
Ist ein bisschen aufwändig, aber es geht.

Die Ordnungshüter haben sich genauso an die Spielregeln zu halten, wie alle anderen.
Ja sie haben in gewisser Weise sogar Vorbildfunktion.

Fazit: Auch Beamte gehen immer nur so weit, wie ihr euch dagegen nicht wehrt.
Also:
Keine Angst vor großen Tieren!
Sie alle haben ihre Schwächen und Fehler - wie wir alle...
Zuletzt geändert von MikeVeltel am 31.12.2004, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Jörn

Beitrag von Jörn » 31.12.2004, 19:58

Herrschaften!
Ich habe in meiner Karriere schon vier Prozesse gegen die Polizei geführt und ALLE gewonnen!
Das geht! Von Falsch-Parken bis zur Beleidigung!

Man darf sich nicht alles gefallen lassen!
Auch wenn es sich, wie in einem Falle NUR um 15 Euro handelte!

Außerdem kann man, wenn man Zeugen hat, auch Polizei-Karren anzeigen!
Es gab mal einen Rentner, der hat in seiner Heimatstadt 5 beamten den Führerschein entzogen,
weil er mit Video-Kamera bewaffnet, die Grünen gejagt hat!

Und man kann Parker, wie die oben Beschriebenen, anzeigen.
Kamera und Zeuge und es geht los!
Auch die Schichtführer einer Wache kann man durchaus unter Druck setzen!
Wir haben in Hamburg in der Hochallee einen solchen Fall,
wo ständig reiche Herrschaften mit ihren Porsches in der dritten Reihe parken.
Aber die Polizei in der Sedanstraße tut NICHTS!

Stephan
User
Beiträge: 84
Registriert: 26.07.2004, 18:27
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Stephan » 07.01.2005, 21:38

Nabend!

Das ist KINDERKACKE Herr Leonhardt ! ! !

Habe Heute am Haltepl. Börne gestanden und beobachtet
wie die Polizei auf der Kölnerstraße Zweitereiheparker aufgeschrieben hat.
Und zur gleichen Zeit hat ein Fussgänger beim Obstgeschäft neben der Schonung Börne eine Mandarie geklaut. :twisted:
Was ist den jetzt wichtiger Herr Leonhardt?
Oder solten wir besser fragen; was mehr eibringt ein Herr Leonhardt? :twisted:

Na dann werden demnächst mehr Straftaten begangen weil die Polizei wichtigeres zu tun hat oder was? :twisted:

Verkehrte Welt!

Wünsche Ihnen Herr Leonhardt noch eine unbeschwerte Autofahrerzeit ohne Knolle und Anzeige!
:twisted:
TZ
Alles für den Dackel , alles für den Club!

Antworten