Ablendlicht W211, H7

Ablendlicht W211, H7

Beitragvon taxistreng » 31.12.2010, 08:53

Es ist acht Uhr morgens, dunkel, kalt, und feucht und das Display spricht: Abblendlicht rechts defekt...
Haube auf, Deckel drehen, Lampe drehen, bis sie ausrastet. Schon bei dieser Tätigkeit laut Bedienungsanleitung bin ich das Einzige, was hier wirklich ausrastet!
Liebe Benz-Konstukteure! Die Anatomie eine gesunden Menschen erlaubt es nicht, eine einfache Glühlampe an einem vergleichsweise teueren Taxi zu wechseln. Was habt Ihr Euch dabei gedacht? Ab in die Fachwerkstat und Profit, Profit, Profit? Fahrzeuge andere Hersteller mögen noch schlechter sein, aber bei einem Preisunterschied von bis zu 10.000 €...
taxistreng
Vielschreiber
 
Beiträge: 295
Registriert: 13.09.2010
Wohnort: 47877

Beitragvon Taxihasi » 31.12.2010, 09:16

:cry: :cry: :cry:
Wenn ich Benz fahren will, dann nehm' ich mir ein Taxi...


Wer nicht kann, was er will, muß wollen, was er kann. L. da Vinci
Benutzeravatar
Taxihasi
Vielschreiber
 
Beiträge: 970
Registriert: 28.10.2010
Wohnort: Hagen

Beitragvon oldstrolch » 31.12.2010, 09:30

was soll das mit dem preisunterschied?frag mal in der werkstatt deines vertrauens!

ich habe mir bei meinen autos jedes mal fast die finger

gebrochen um ne lampe zu wechseln.wechselzeit immer ca.20-25 minuten.

bis ein mechaniker mir zwei schraumen gezeigt hat um den scheinwerfer

zu lösen.dann lampe wechseln,scheinwerfer wieder rein und weiter.

wechselzeit jetzt 3,5 minuten!.....egal wie teuer der wagen war:

es gibt immer nen trick um das auch schnell zu schaffen.

frage und dir wird geholfen.meckern bringt nix :wink: :roll: :idea:
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D
Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
 
Beiträge: 3749
Registriert: 25.07.2010
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Re: Ablendlicht W211, H7

Beitragvon bonscott » 31.12.2010, 17:58

taxistreng hat geschrieben:Es ist acht Uhr morgens, dunkel, kalt, und feucht und das Display spricht: Abblendlicht rechts defekt...
Haube auf, Deckel drehen, Lampe drehen, bis sie ausrastet. Schon bei dieser Tätigkeit laut Bedienungsanleitung bin ich das Einzige, was hier wirklich ausrastet!


rechts!!??? Dann wechsele doch erst mal links aus und berichte wieder.
Da geht gar nichts ohne Ausbau des Ausgleichsbehälters.

Das Problem soll es aber nicht nur bei Benz geben.
Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
 
Beiträge: 1181
Registriert: 28.06.2010
Wohnort: Berlin Ost

Beitragvon DD 211 » 31.12.2010, 18:29

Hab ich neulich erst gemacht, und obwohl man mir Wurstfinger nachsagt hab ich das geschafft. Also Deckel ab, Stecker ab, Lampe drehen. Raus is der Kram. In umgedrehter Reihenfolge wieder einbauen. Beim Audi A1 musste man damals in die Werkstatt den Scheinwerfer ausbauen lassen.
Tabakgenuss ohne Rauch? www.snus.de
Benutzeravatar
DD 211
Vielschreiber
 
Beiträge: 1019
Registriert: 18.05.2007
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mavensis » 01.01.2011, 22:03

..und am besten gleich die Phillips Longerlife reinbauen...
Mavensis
User
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.06.2008
Wohnort: Aachen

Beitragvon der Clown » 02.01.2011, 00:51

Wenn Du Dich erst jetzt darüber aufregst, dann spricht das entweder für Deine lange Geduld oder für Deine guten Birnen. Im Internet steht in sämtlichen Foren Interessantes über den Lampen-, Birnen- oder H7-Wechsel. Der eine dreht sich mit dem Gesäß zum Wagen, um mehr Bewegungsfreiheit beim Lampenwechsel zu haben, der andere baut irgendwelche Behälter aus, um sich auf keinen Fall zu verbrennen oder nimmt die Stoßstange ab, um die Schrauben vom Scheinwerfer lösen zu können und dann das ganze Modul in der Hand zu haben. Dabei ist es vollkommen egal, um welchen Hersteller oder welches Modell es sich handelt. Das Problem betrifft alle. Aber seit 2006 gibt es eine EU Vorgabe, die der Autobranche vorschreibt, bei den neuen Modellen kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten wieder selber mit dem vorhandenen Bordwerkzeug vornehmen zu können. Gemäß meiner Erfahrungen mit dem w212 muss ich jedoch einräumen, dass die Vorgaben aus meiner Sicht nicht befriedigend umgesetzt worden sind.
der Clown
Vielschreiber
 
Beiträge: 1534
Registriert: 05.09.2005
Wohnort: Hamburg


Zurück zu MB



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste