Neuer Tarif der AOK

Verträge, Tarife, Erfahrungen, Klagen.

Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Talbot » 12.02.2015, 07:50

Jetzt ist der neue Tarif der AOK Bayern da. Seit 2000 wurde der Besetzt Kilometer mit 1,12 € bezahlt, nun wurde auf 1,20 € erhöht! Natürlich nicht, wenn man den Patienten wieder zurück fährt, dann gibt es nur 60 Cent den Kilometer. Über 100 km wird dann 1,10 € bezahlt und ab 200 km nur noch 1,05 €. Und der schönste Satz im Vertrag lautet - Die Patientenfahrten nach den Grundsätzen der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit durchzuführen!
Talbot
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.05.2012

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Haschmich » 12.02.2015, 08:26

Talbot hat geschrieben:Jetzt ist der neue Tarif der AOK Bayern da. Seit 2000 wurde der Besetzt Kilometer mit 1,12 € bezahlt, nun wurde auf 1,20 € erhöht!


Der Arbeitgeber muss die Aufträge der AOK ja nicht annehmen. Wenn er sie annimmt und an seinen Arbeitnehmer weiter gibt, ist er selber schuld.

Die Taxizentrale in Augsburg weigert sich schon seit Jahren, AOK-Fahraufträge zu vermitteln, solange die AOK nicht nach Taxi-Tarif bezahlt.
Haschmich
Vielschreiber
 
Beiträge: 288
Registriert: 03.07.2014
Wohnort: Augsburg

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Talbot » 12.02.2015, 10:13

Richtig, wir werden dieses Angebot auch ablehnen, ich wollte nur aufzeigen welche Frechheit die AOK Bayern so an den Tag legt!
Talbot
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.05.2012

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Haschmich » 12.02.2015, 10:27

Talbot hat geschrieben:Richtig, wir werden dieses Angebot auch ablehnen, ich wollte nur aufzeigen welche Frechheit die AOK Bayern so an den Tag legt!


Hoffentlich findet sich kein Dummer, der zukünftig zu AOK-Tarifen fährt.
Haschmich
Vielschreiber
 
Beiträge: 288
Registriert: 03.07.2014
Wohnort: Augsburg

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Wattwurm » 12.02.2015, 12:44

Wer so einen Vertrag unterschreibt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Sollte Euer Taxiverband diesen Wisch unterschreiben gehört der gesamte Vorstand abgesetzt! Die Vertrag ist Beihilfe zur Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung, denn anders läßt sich dieser Vertrag nicht einhalten!
Wattwurm
Vielschreiber
 
Beiträge: 11089
Registriert: 14.07.2007

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Talbot » 12.05.2015, 14:31

http://www.main-netz.de/nachrichten/pol ... 04,3606845
Der Redakteur war entsetzt, was die AOK sich rausnimmt! siehe Kommentar!
Talbot
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.05.2012

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Taxi Georg » 12.05.2015, 20:08

Talbot hat geschrieben:http://www.main-netz.de/nachrichten/politik/politik/art4204,3606845
Der Redakteur war entsetzt, was die AOK sich rausnimmt! siehe Kommentar!


ich seh nix! Man muss bezahlen!
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Sascha1979 » 13.05.2015, 07:09

Du hast jetzt nicht wirklich den ganze Artikel hier rein kopiert?
Weißt du eigentlich was für einen potentielle Ärger du dem Betreiber damit bringst?

Hast du jemals was vom Urheberrecht gehört?

Das das ganze KOSTENPFLICHTIGER Content ist und du möglicherweise noch Lizenzverstösse begangen hast, will ich erst mal außen vor lassen.

#TypischTaxiFahrer



Anm Mod: Vorstehenden Text von talbot gelöscht
Zuletzt geändert von am am 13.05.2015, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1553
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Sascha1979 » 13.05.2015, 07:33

Aber natürlich möchte ich auch inhaltlich noch etwas sagen:

a) 70 von 80 Taxi-Betrieben haben den Vertrag angenommen und führen die Fahrten aus.
Ein paar ganz wenige schreien ganz laut. Das ist aber immer so. Überall. Demokratie ist nicht für die Minderheit gemacht.
Aber anscheinend scheinen ja ca. 7/8 mit dem neuen Vertrag einverstanden zu sein und dafür zu fahren?

b) Die AOK hat anscheinend mehr als genug Fahrer und es besteht kein Problem mit der Patienbeförderung.
Ich, als Versicherter, würde die AOK verklagen, wenn sie unnötig und freiwillig mehr Geld ausgibt, als notwendig ist!
Warum soll sie - nur so aus Spaß - einfach mehr Geld ausgeben, wenn vorher die Patienten korrekt, anständig und zu jeder Zeit korrekt befördert werden - und hinterher auch?
Das ganze nennt sich Marktwirtschaft und von allen Leuten, die fremde Geld verwalten, erwarte ich, dass sie das wirtschaftlichst möglich machen!!!

Und die Preise, die sich euch anbieten, sind schon ein Geschenk!
Wisst ihr eigentlich was passiert, wenn die eine öffentliche Ausschreibung machen?

Dann seid ihr TAXI Fahrer raus aus dem Geschäft! Dann unterbieten Mietwagen Firmen sich nämlich bis aufs Blut!

c) Was wollt ihr eigentlich immer alle mit dem Mindestlohn?
Der interessiert im Zweifel gar nicht!
Vielleicht ist der aktuelle AOK Tarif nicht Mindestlohn-konform.
Na und?

Es gibt immer Betriebsstrukturen, die auf Grund ihrer Ausgangssituation nicht mithalten können. Überall in der Branche!!!
Ein Bauunternehmer mit 5 Mitarbeitern kann nicht die selben Preise anbieten wie ein Bauunternehmer mit 500 Mitarbeitern.

Und ein Ost-Europäischer Bauunternehmer kann billigere Angebote abgeben als ein Deutscher!
Das ist Marktwirtschaft!

Und wenn es genug selbstständige Taxi-Fahrer für die AOK gibt, und die Beförderung sichergestellt ist, dann reicht das der AOK!

Die AOK hat keine Ausschreibung "Suchen Mehrwagen-Unternehmer zum Transport" ausgeschrieben. Sondern "Fahrer". Und das können dann eben - vielleicht - nur Selbstständige sein! Und nun?
Muss doch jeder Unternehmer für sich kalkulieren ob ihn ein Mehrwagenbetrieb etwas bringt oder nicht.

d) Habe ich es richtig verstanden, dass die AOK den Tarif ERHÖHT hat und sich die Leute nun beschweren?
Also nur zur Bestätigung:
Ihr seid gestern für weniger Geld ohne Klagen gefahren - und seit der Tarif-Erhöhung heute beschwert ihr euch über das Unding?

Das ist wie meine Mieter, die 5 Jahre zufrieden in der Wohnung leben.
Wenn ich nach 5 Jahren die Mieten geringfügig anhebe, dann sind auf einmal Fenster undicht, Wasserhähne tropfen oder ähnliches.

Ihr müsst mal lernen, das ganze zum richtigen Zeitpunkt zu machen.

Und noch ein kleiner Hinweis an die "Gewerbe-Welt-Verbesserer":
Die, die den Vertrag nicht unterschreiben, weil die AOK dann höhere Gelder anbieten müssen.

Die, die MyTaxi konsequent auf 3% stehen lassen. Nicht weil es für sie wirtschaftlich ist, sondern weil sie gemeinsam die Welt verbessern wollen:

Ich kenne euer Gewerbe nicht so gut, wie ihr.
Aber habt ihr immer noch nicht bemerkt, dass 80% der Taxi-Fahrer ihre Mutter heute für 1,- € verkaufen würden, anstatt auch nur einen Tag zu warten und dann 5,- € zu bekommen?

Dem Taxi-Fahrer ist am heutigen Tage jeder Cent mehr Wert als mit einem Tag Wartezeit die Aussicht auf 1,- € zu haben.

Kennt ihr die Werbung wo einem Kind ein Überraschungs-Ei hingelegt wird? "Wenn du das nicht isst, bekommst du gleich zwei"

80% der Taxi-Fahrer hätten bei "nicht isst" nur ein schmatzendes "NIFF EFFEN? WAFF SOLL IFF NIFF EFFEN?" gestammelt.
Zuletzt geändert von Sascha1979 am 13.05.2015, 07:54, insgesamt 2-mal geändert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1553
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon sivas » 13.05.2015, 07:40

Talbot hat geschrieben:Der Mindestlohn ... betrage inclusive Arbeitgeber-Minijobanteil 11 Euro.
anders gesagt, der Mindestlohn von 8,50 € führt beim AG zu Lohnkosten von 11 €.
Das ist viel zu wenig !
Wie sieht's aus mit bezahlten Feier- und Urlaubstagen ? bekommt er auch Geld, wenn er krank ist ? z.B. nach einem dienstlich bedingten Unfall. Zahlt dann die Knappschaft ? Ganz bestimmt nicht ! Dieser Wunsch führt höchstens zu einer Betriebsprüfung. Was ist mit Weihnachtsgeld ? von Urlaubsgeld ist gar nicht erst zu reden usw. ...
Ein vernünftig und trotzdem noch 'gering' bezahlter Arbeitnehmer ist mit Kosten von 24,- bis 28,- € pro Stunde in Ansatz zu bringen. Erst recht bei einer gefahrgeneigten Arbeit.
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1240
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Talbot » 13.05.2015, 08:44

Oh Sascha! Du hast wirklich keine Ahnung. Die 70 Unternehmen, die Unterschreiben haben sind Einwagenunternehmen und der Inhaber rechnet dann einfach seine Arbeitskraft nicht. Ich habe 5 fest angestellte Fahrer, denen ich seit Januar Mindeslohn zahlen muss. Früher sind sie halt die AOK Fahrten für 4 € die Stunde gefahren. Soll gerne ein anderer fahren, aber wenn ich die Fahrt fahren muss, möchte ich dabei nicht drauflegen. Die 1,12 € stammen aus dem Jahr 2001 - jetzt sollen es 1,20 € sein, das entspricht nicht einmal der Inflation, geschweige denn dem Spritpreis, der damals bei umgerechnet 0,78 Cent lag.
Talbot
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.05.2012

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Guter_Kollege » 13.05.2015, 08:45

Sascha1979 hat geschrieben:80% der Taxi-Fahrer hätten bei "nicht isst" nur ein schmatzendes "NIFF EFFEN? WAFF SOLL IFF NIFF EFFEN?" gestammelt.
Braver Hund, Du sollst das Stöckchen holen.
Und nicht beiffen. Böser Hund!

@Talbot,
der Sacha500 weis auch nichts von der Auftraggeberhaftung nach MiLOG und Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz. Sein Post oben ist einfach nur grottendämlich.
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 13.05.2015, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Sascha1979 » 13.05.2015, 09:02

Talbot hat geschrieben:Oh Sascha! Du hast wirklich keine Ahnung. Die 70 Unternehmen, die Unterschreiben haben sind Einwagenunternehmen und der Inhaber rechnet dann einfach seine Arbeitskraft nicht. Ich habe 5 fest angestellte Fahrer, denen ich seit Januar Mindeslohn zahlen muss. Früher sind sie halt die AOK Fahrten für 4 € die Stunde gefahren. Soll gerne ein anderer fahren, aber wenn ich die Fahrt fahren muss, möchte ich dabei nicht drauflegen. Die 1,12 € stammen aus dem Jahr 2001 - jetzt sollen es 1,20 € sein, das entspricht nicht einmal der Inflation, geschweige denn dem Spritpreis, der damals bei umgerechnet 0,78 Cent lag.

Was, was, was, was?

Exakt das habe ich doch geschrieben!!!
Liest du BITTE meinen Beitrag noch einmal?

Du darfst mich sehr gerne bezichtigen, keine Ahnung zu haben. Da wirst du vermutlich auch verdammt oft richtig liegen. Ich mache das Taxi-Gewerbe nämlich nur aus Hobby und es wäre erschreckend, wenn ich von allem in diesen Bereichen Ahnung hätte.

Aber auf meinen Beitrag zu antworten, dass ich keine Ahnung habe, und mir vorwerfen das nicht verstanden zu haben, was ich im selben Beitrag dargestellt und entkräftet habe, das zeugt nicht von Intelligenz ... und zwar auf deiner Seite.

#TypischTaxiFahrer

Lieber, Guter Kollege!
Deinen Status haben wir ja schon geklärt, oder?
Große Klappe und zu Feige eine Tour mit mir zu fahren. ;-)
Zuletzt geändert von Sascha1979 am 13.05.2015, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1553
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Guter_Kollege » 13.05.2015, 13:38

Sascha1979 hat geschrieben:Aber natürlich möchte ich auch inhaltlich noch etwas sagen:
Brauchen wir aber nicht von einem Gewerbefremdling der wo gar kein Inhalt hat.
Sascha1979 hat geschrieben:Lieber, Guter Kollege! Deinen Status haben wir ja schon geklärt, oder?
Große Klappe und zu Feige eine Tour mit mir zu fahren.
Sitz! Aus! Pfui!
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 13.05.2015, 13:41, insgesamt 2-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Sascha1979 » 13.05.2015, 13:55

Guter_Kollege hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:Aber natürlich möchte ich auch inhaltlich noch etwas sagen:
Brauchen wir aber nicht von einem Gewerbefremdling der wo gar kein Inhalt hat.

Zur Bestätigung:
Es sind keine Kommentare von Nicht-Taxi-Fahrern in diesem Forum erwünscht?

Er sind nur die Meinungen von Taxi-Fahrern erwünscht?
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1553
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon jr » 13.05.2015, 13:59

Solange sie die Diskussion voranbringen, sind Kommentare von jedem erwünscht, der hier schreiben möchte.
Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
 
Beiträge: 6516
Registriert: 26.04.2004
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Talbot » 13.05.2015, 18:43

Ich habe mir die Mühe gemacht dein Schreiben nochmals durchzuarbeiten
Aber natürlich möchte ich auch inhaltlich noch etwas sagen:

a) 70 von 80 Taxi-Betrieben haben den Vertrag angenommen und führen die Fahrten aus.
Ein paar ganz wenige schreien ganz laut. Das ist aber immer so. Überall. Demokratie ist nicht für die Minderheit gemacht.
Aber anscheinend scheinen ja ca. 7/8 mit dem neuen Vertrag einverstanden zu sein und dafür zu fahren?
7/8 haben sich einschüchtern lassen, auch ich wurde von der AOK angeschrien, ich solle unterschreiben.

b) Die AOK hat anscheinend mehr als genug Fahrer und es besteht kein Problem mit der Patienbeförderung.
Ich, als Versicherter, würde die AOK verklagen, wenn sie unnötig und freiwillig mehr Geld ausgibt, als notwendig ist!
Warum soll sie - nur so aus Spaß - einfach mehr Geld ausgeben, wenn vorher die Patienten korrekt, anständig und zu jeder Zeit korrekt befördert werden - und hinterher auch?
Das ganze nennt sich Marktwirtschaft und von allen Leuten, die fremde Geld verwalten, erwarte ich, dass sie das wirtschaftlichst möglich machen!!! ( Richtig, die AOK muss wirtschaftlich fahren, soll sie auch, sie können mir gern die Fahrten wegnehmen, aber die Fahrten, die ich fahren muss, möchte ich kostendeckend fahren!)

Und die Preise, die sich euch anbieten, sind schon ein Geschenk! (Tolles Geschenk, privat ist es mir egal, wenn ich zum Geburtstag eine Flasche Wein für 2 € geschenkt bekomme, aber der Gast für 5 € futtert)
Wisst ihr eigentlich was passiert, wenn die eine öffentliche Ausschreibung machen?

Dann seid ihr TAXI Fahrer raus aus dem Geschäft! Dann unterbieten Mietwagen Firmen sich nämlich bis aufs Blut!(ist obay, können sie machen- nur wenn ich fahren muss möchte ich angebracht bezahlt werden)

c) Was wollt ihr eigentlich immer alle mit dem Mindestlohn?
Der interessiert im Zweifel gar nicht! (tut er doch! ich muss alleZeiten und den Lohn dazu dokumentieren )
Vielleicht ist der aktuelle AOK Tarif nicht Mindestlohn-konform.

Na und? ( Nun ja, der Zoll sieht da anders und ich auch, meine Fahrer sollen anständig bezahlt werden, mindestens mit Mindestlohn)

Es gibt immer Betriebsstrukturen, die auf Grund ihrer Ausgangssituation nicht mithalten können. Überall in der Branche!!! (gerne, das sind die Betriebe, die diesen Vertrag unterschrieben haben)
Ein Bauunternehmer mit 5 Mitarbeitern kann nicht die selben Preise anbieten wie ein Bauunternehmer mit 500 Mitarbeitern.

Und ein Ost-Europäischer Bauunternehmer kann billigere Angebote abgeben als ein Deutscher!
Das ist Marktwirtschaft!
Und wenn es genug selbstständige Taxi-Fahrer für die AOK gibt, und die Beförderung sichergestellt ist, dann reicht das der AOK! (Richtig und deswegen möchte ich, wenn ich fahren muss auch ein angemessenen Preis erhalten, übrigens macht die AOK die Preise mit den Unternehmern und nicht mit den Fahrern)


Die AOK hat keine Ausschreibung "Suchen Mehrwagen-Unternehmer zum Transport" ausgeschrieben. Sondern "Fahrer".( Stimmt nicht, die AOK macht die Verträge mit den Unternehmen, nicht mit den Fahrern!) Und das können dann eben - vielleicht - nur Selbstständige sein! Und nun?
Muss doch jeder Unternehmer für sich kalkulieren ob ihn ein Mehrwagenbetrieb etwas bringt oder nicht.

d) Habe ich es richtig verstanden, dass die AOK den Tarif ERHÖHT hat und sich die Leute nun beschweren?
Also nur zur Bestätigung:
Ihr seid gestern für weniger Geld ohne Klagen gefahren - und seit der Tarif-Erhöhung heute beschwert ihr euch über das Unding? (Geklagt habe ich schon vorher, nur vorher bekamen die Fahrer ca 4 € die Stunde bei Fahrten für die AOK, seit 2015 gilt aber der Mindestlohn)

Das ist wie meine Mieter, die 5 Jahre zufrieden in der Wohnung leben. ( Wow, du hast Mieter, so eine Einnahmequelle habe ich nicht, verdiene ja auch ncit so viel mit dem Taxi)
Wenn ich nach 5 Jahren die Mieten geringfügig anhebe, dann sind auf einmal Fenster undicht, Wasserhähne tropfen oder ähnliches.

Ihr müsst mal lernen, das ganze zum richtigen Zeitpunkt zu machen. (Ich bin lernfähig!)

Und noch ein kleiner Hinweis an die "Gewerbe-Welt-Verbesserer":
Die, die den Vertrag nicht unterschreiben, weil die AOK dann höhere Gelder anbieten müssen.

Die, die MyTaxi konsequent auf 3% stehen lassen. Nicht weil es für sie wirtschaftlich ist, sondern weil sie gemeinsam die Welt verbessern wollen: (Hier gibt es kein mytaxi weit und bereit)

Ich kenne euer Gewerbe nicht so gut, wie ihr. ( Merkt man)
Aber habt ihr immer noch nicht bemerkt, dass 80% der Taxi-Fahrer ihre Mutter heute für 1,- € verkaufen würden, anstatt auch nur einen Tag zu warten und dann 5,- € zu bekommen?

Dem Taxi-Fahrer ist am heutigen Tage jeder Cent mehr Wert als mit einem Tag Wartezeit die Aussicht auf 1,- € zu haben.

Kennt ihr die Werbung wo einem Kind ein Überraschungs-Ei hingelegt wird? "Wenn du das nicht isst, bekommst du gleich zwei"

80% der Taxi-Fahrer hätten bei "nicht isst" nur ein schmatzendes "NIFF EFFEN? WAFF SOLL IFF NIFF EFFEN?" gestammelt.
Bei uns kommt dazu, dass wir auf dem Land sind und durchaus bis 15 km Anfahrt dazukommt, die natürlich ich nicht bezahlt werden)
Für konstruktive Kritik bin ich immer offen! Mangende Intelligenz hat mir bisher keiner vorgeworfen!
Talbot
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.05.2012

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Guter_Kollege » 13.05.2015, 18:51

Talbot hat geschrieben:Demokratie ist nicht für die Minderheit gemacht.
Auch wenn ich zu wissen glaube was Du meinst, blöd ausgedrückt. Zwar ist Demokraqtie Mehrheitsentscheidung. Aber Wesentlich für demokratische Prozesse soll ja auch grade sein, das eben auch Minderheiten Gehör und Recht finden.

jr hat geschrieben:Solange sie die Diskussion voranbringen, sind Kommentare von jedem erwünscht, der hier schreiben möchte.
Tscha, die Entgegnung darauf springt einen ja fast an, nicht wahr? ich denke wir wissen alle, was gemeint ist, deswegen verzichte ich darauf. :lol:
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 13.05.2015, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon Talbot » 13.05.2015, 18:58

Sorry, aber meine Ergänzungen sind die kursiv geschriebenen. Der Rest ist die Meinung von Sascha.
Talbot
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.05.2012

Re: Neuer Tarif der AOK

Beitragvon KlareWorte » 29.12.2015, 23:08

ab 1.1. werden die Ersatzkassen, ab 01.05. die AOK die neuen Tarif mit 85cent/gefahrenen KM bezahlen...... Das Ergebnis finde ich sehr gut! Mein Verband tut was. Wenn ich da an die Schwätzerbande aus HH denke.......
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 453
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Nächste

Zurück zu Krankenfahrten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast