myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Anwendungen für Smartphones unter der Lupe.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon taxipost » 12.11.2017, 10:41

naja,
dreckig dürfte etwas übertrieben sein. :D

mt hatte schon immer das problem,
dass zu bestimmten zeiten der fahrgast über app einfach kein taxi bekommt.
wenn's läuft,
dann läuft es auch ohne extra 7% zu zahlen.

gilt zumindest für Berlin.

in B war man schon immer für "nur bahres ist wahres",
so dass die anzahl der fahrgäste die unbedingt auf "bezahlen per app" bestehen
klein gehalten werden konnte und
somit automatisch für "genug" potenzial gesorgt wurde.

das mag zb. in Hamburg anders sein,
weil das dortige gewerbe stolz drauf ist,
dass es über 50% des umsatzes unbar macht.
wenn du einem "dummen" schwarz auf weiss zeigst,
dass er 2000,- mit "bezahlen per app" gemacht hat,
dann denkt er gleich,

das ist zusätzlich. :lol:

ilkoep,
früher hat man doch gesagt,
"wenn du bei Hansa fährst, dann hast du es geschafft... du hast alles richtig gemacht...".

das setzt aber voraus,
dass man mit taxi irgendwas richtig machen kann :wink:
Zuletzt geändert von taxipost am 12.11.2017, 10:47, insgesamt 3-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2071
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon RaimundHH » 13.11.2017, 00:20

taxipost hat geschrieben:

9 x 15,- (durchschnitt-fahrpreis) x 7% (mt-gebühr) = 9,45

10,- (belohnung) - 9,45 (mt-gebühr) = 0,55 ("mehr-gewinn") - wahnsinn !!! dafür gebe ich 0,55 sternchen


MOin,

was für eine betriebswirtschaftliche " Meisterleistung" :!:

Nach Deiner Logik ist der Umsatz ohne Vermittlung genauso hoch wie mit Vermittlung, das würde ja bedeuten,
daß jeder Unternehmer, der irgendeine Vermittlungsgebühr (MT, Funk, etc) bezahlt, unrentabel arbeiten würde,
weil er bei selben Umsatz höhere Kosten hätte. :wink:

Anstatt deinen "kalkulierten" 1,10€ habe ich in den letzten zwei Tagen mit dem Bonusprogramm tatsächliche 100€ Gewinnsteigerung vor Steuern erzielt,
weil mein MT-Tourenaufkommen nicht durch das Bonusprogramm beinflußt war, es lag nämlich vorher schon bei
durchschnittlich über 12 Touren pro Tag.

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 763
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon TaxiBabsi » 13.11.2017, 04:04

In der Karnevalshochburg hat MT mit einem Megadeal noch draufgelegt: wer am 11.11 15 Fahrten oder mehr gemacht hat bekommt einen 200€ Wertgutschein, ab 20 Fahrten sogar 300€ Wertgutschein.

Das ist viel effizienter als die übliche Bettelei (Bitte Fahrten annehmen, bitte Stammkunden bedienen usw.).

Für einen „branchenfremden“ Fahrtendealer setzt MT interessante und IMHO wirkungsvolle Instrumente zur Bedienung der Kundschaft in nachfragestarken Spitzenzeiten ein.

Neu und Anders.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.11.2017, 04:09, insgesamt 2-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1888
Registriert: 09.05.2005

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon taxipost » 13.11.2017, 06:43

RaimundHH hat geschrieben:...
Anstatt deinen "kalkulierten" 1,10€ habe ich in den letzten zwei Tagen mit dem Bonusprogramm tatsächliche 100€ Gewinnsteigerung vor Steuern erzielt,
weil mein MT-Tourenaufkommen nicht durch das Bonusprogramm beinflußt war, es lag nämlich vorher schon bei
durchschnittlich über 12 Touren pro Tag.

Grüße

die meisterleistung ist,
dass du dich bereits vorher als gebührenzahlen versklaven lassen hast.
und du bist noch stolz drauf, dass wenn mt dich morgen zb. sperrt,
dass du dann deine koffer packen kannst.

funk, egal welcher art, soll ein zusatzgeschäft sein.

war das nicht in Hamburg,
wo schon beteits heute erste stimmen gibt,
halteplätze abzubauen ?

klar wenn alle per app ein taxi bekomnen,
dann kann man aus den kostenlosen vz229 eine kostenpflichtige parkzone machen.

wenn ein fahrer mit 12 app-fahrten ankommt,
dann kann er auch gleich uber fahren.

zum glück ist man in Berlin nicht so blöd.
hansa hätte in Berlin keine chancen.
berliner zentralen haben auch mal probiert "VIP", " VIP++" etc.

alles lächerlich.
Zuletzt geändert von taxipost am 13.11.2017, 06:57, insgesamt 4-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2071
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon sivas » 13.11.2017, 09:51

gute Argumentation !

Ich würde auch gene bei myTaxi mitfahren, meine Chefin will nicht - eine krasse betriebliche Fehlentscheidung !

Ach was, ich würde gern unter einem Vermittlungssystem fahren, welches wie das von myTaxi funktioniert, allerdings genossenschaftlich bestimmt ist ... wobei, genossenschaftlich bestimmt ... bei dem Mist, den die verzapfen ...

Das myTaxi-System wird sich durchsetzen ! Also sollten wir es unterstützen - und die Mitbestimmung dort einfordern !

Das uber-System funktiniert genauso. Mit leichten Änderungen des PBefG's wird es legal. Wenn wir dann nicht vorher myTaxi durch Beitritt zur Marktherrschaft verholfen haben (erst mal egal, zu welchen Bedingungen), wird sich uber durchsetzen - und TAXI ist gestorben ...
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1197
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon TaxiBabsi » 13.11.2017, 11:49

Warum nicht, appgefahren.

http://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/D ... 58722.html

Unsere bisherige strikte Trennung Taxi - Mietwagen gibt es bald nicht mehr. Apps ersetzen immer mehr die Telefonzentralen.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.11.2017, 12:06, insgesamt 2-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1888
Registriert: 09.05.2005

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon sivas » 13.11.2017, 12:43

Mal 'ne myTaxi-ähnliche App, die aus dem Gewerbe kommt.
Dadurch, dass er nur Festpreisfahrten anbietet, benötigt er auch keine Wegstreckenzähler.
Für Flughafenzubringerfahrten kann er auch direkt Taxen nehmen, es sei denn, es geht zum Dortmunder Flugplatz.

Ob sein Vater die 40 Dortmunder Konzessionen bereits zum Verkauf anbietet ? Natürlich ohne Fahrzeug, die werden dann umgeklebt.
Zuletzt geändert von sivas am 13.11.2017, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1197
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon RaimundHH » 13.11.2017, 13:44

taxipost hat geschrieben:
wenn ein fahrer mit 12 app-fahrten ankommt,
dann kann er auch gleich uber fahren.



ja, wenn er auf die zusätzlichen 11 Anläufer/Winker-Touren verzichten will/kann. :wink:

Und ob das Taxigeschäft in Berlin so viel besser funktioniert als in Hamburg kann und will ich
nicht beurteilen.
Als Beispiel: Ich bin letzte Woche als "MT-Sklave" im "blöden" Hamburg durschnittlich 2,3 Touren pro Stunde gefahren.

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 763
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon vasg » 13.11.2017, 20:18

sivas hat geschrieben:Das myTaxi-System wird sich durchsetzen ! Also sollten wir es unterstützen - und die Mitbestimmung dort einfordern !


Jou! Und wovon träumst du nachts? Nicht einmal in den Genossenshaften gibt es eine wirkliche Mitbestimmung. Die Geschäftspolitik wird in den "Teppichetagen" gemacht. Der gemeine Genosse darf, wenn er denn überhaupt Interesse hat, auf ner GV mal die Hand heben, das wars dann auch.



TaxiBabsi hat geschrieben:Für einen „branchenfremden“ Fahrtendealer setzt MT interessante und IMHO wirkungsvolle Instrumente zur Bedienung der Kundschaft in nachfragestarken Spitzenzeiten ein.


Sich das Geschäft mit dem Geld der Konzern-Mutti kaufen: voll kreativ! Eine "normale" Zentrale könnte bei derartigen Praktiken nach einer Woche den Laden dichtmachen.
vasg
User
 
Beiträge: 62
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Taxi Georg » 13.11.2017, 20:27

vasg hat geschrieben: Die Geschäftspolitik wird in den "Teppichetagen" gemacht.
Der gemeine Genosse darf, wenn er denn überhaupt Interesse hat, auf ner GV mal die Hand heben, das wars dann auch.

Besser kann man das nicht formulieren! :lol:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7280
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 13.11.2017, 20:29

vasg hat geschrieben: Eine "normale" Zentrale könnte bei derartigen Praktiken nach einer Woche den Laden dichtmachen.

Richtig !
Und lediglich mangels Kohle tun (können) sie es auch nicht.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3149
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon vasg » 13.11.2017, 20:59

@alsterblick

Doch sie machns schon. Als die Zentrale, der ich momentan noch angehöre, ein Fass südlich der Elbe aufmachte, versuchte sie mit 10 € Prämien den Fahrern die lange Anfahrt schmackhaft zu machen. Aber sowas hält eine herkömmliche Zentrale eben nicht lange durch. Das viele Geld ist es, was mich bei Uber + Mytaxi so ankotzt. Die kaufen sich den Markt. Und wenn es vollbracht ist, ist Schluss mit "fairen" Konditionen für die angeschlossenen Unternehmer + Fahrer. Fernziel dürfte sein, den Fahrer komplett abzuschaffen.
vasg
User
 
Beiträge: 62
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 13.11.2017, 21:14

vasg hat geschrieben:@alsterblick
Die kaufen sich den Markt. Und wenn es vollbracht ist.......
....dann wäre die Vermittlung aber er auch "endlich mal effizient strukturiert" . Wer dann die effizient erwirtschafte Kohle bekommt , ist ne andere Frage. Die fragmentierte Vermittlungsstruktur ist in vielen Städten momentan eher unter aller Effizienz.
Zuletzt geändert von alsterblick am 13.11.2017, 21:35, insgesamt 2-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3149
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Poorboy » 13.11.2017, 22:20

Ab kommenden Monat ist bei myTaxi Taxi-Sharing möglich! Schulung ist angekündigt!

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4524
Registriert: 21.01.2005

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 14.11.2017, 01:07

OK, bin ich denn mal gespannt und ohne Schulung wird es wohl auch nicht gehen.
Es wird / würde ein Gegenpool zu „clevershuttle“, sofern auch genügend Mytaxifahrer mitmachen, um Verfügbarkeiten zu schaffen. Durch Massenverfügbarkeit könnte auch viel schneller die reale Nachfrageentwicklung und zu welchen Tages-/Nachtzeiten geklärt werden. Bissle anstrengender stelle ich mir das schon vor, aber wenn Kohle vermehrt rumkommt, ist ok.
Wie ich a.a.O. bereits schrieb, ist Daimler an „clevershuttle“ finanziell beteiligt.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3149
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon sivas » 14.11.2017, 06:27

Bin mal gespannt drauf, wie die das mit der Fahrpreisaufteilung hinbekommen > den letzten beissen die Hunde ...

Es geht nur mit vorher fest zugesagten Preisen !

Wenn am Schluss was fehlt, muss das halt ausgebucht werden, ein 'mitlaufendes' Taxameter ist auf alle Fälle Pflicht.
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1197
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon taxipost » 14.11.2017, 08:56

RaimundHH hat geschrieben:...
Und ob das Taxigeschäft in Berlin so viel besser funktioniert als in Hamburg kann und will ich
nicht beurteilen.
Als Beispiel: Ich bin letzte Woche als "MT-Sklave" im "blöden" Hamburg durschnittlich 2,3 Touren pro Stunde gefahren.

Grüße

was möchtest du damit zum ausdruck bringen,
dass die welt etwas grösser ist als das,
was man durch eine windschutzscheibe erblicken kann ?

eine berühmte brliner partymaus hat mal gesagt,
"Berlin ist arm, aber sexy".

ich bezweifle, dass deine 2,3 touren auf ein geheimrezept der zetralen/app's zurückzuführen sind !

wenn du selber sagst,
dass du zw. den app-touren kaum wartezeiten auf einsteiger hast,
dann ...

und ja, Berlin ist anders !

anders als in Hambug gibt es hier keinen hansa,
der die taxiwelt auf dem kopf gestellt habe.
friss oder stitb ist hier die devise, taxi ganz besonders.
nichts für weicheier und sensibelchen.

hin und wieder hat man auch hier einen spassvogel im taxi,
der erbost meint,
"...Berlin ist die einzige stadt in Deutschland, wo eine kartenzahlung unmöglich ist..."

ich kenne einen fahrer, der mit vorliebe solche nörgeler auf den boden der tatsachen zurückholt,

a la
"naja, Berlin ist eben die hauptstadt...was ganz besonderes...daher sind sie ja hier..."

der überhebliche fahrgast tappt meinst freiwillig in die falle rein und antwortet
"...wenn ich anders könnte...mein chef hat mich geschickt..."

dieser kriegt dann gleich
"ah so, sie sind nur ein befehlsempfänger...sie wissen doch...
befehlsempfänger empfangen befehle...für wünsche ist da kein platz...
sie sind also ein kleines licht,
welches ohne geld in die hand zu bekommen in die Bundeshauptstadt geschickt wurde und
jetzt hier ohne kohle auf dicke hose machen will...
ja, da sind sie nicht der einzige..."

hansa hat euch vor jahren neue standards vorgesetzt und
das hamburger gewerbe stieg darauf ein.
jetzt macht mt das erneut und das gewerbe schreit wieder hurra.

bei dem ersten konnte man noch vermuten,
es geht um die vermittlung, aber...

irgendwie hat man nichts dazugelernt.
Zuletzt geändert von taxipost am 14.11.2017, 09:18, insgesamt 4-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2071
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon RaimundHH » 14.11.2017, 14:23

taxipost hat geschrieben:
ich bezweifle, dass deine 2,3 touren auf ein geheimrezept der zetralen/app's zurückzuführen sind !


Beispiel gestern Abend.
Die Stadt war wie verwaist, selbst Fahrgäste fragten mich, ob das normal wäre, daß die Straßen so menschenleer sind,
es war definitv kein "Peak-Geschäft".

Meine Tourenausbeute: 16x MT, 6 x Anläufer/Winker
das "Geheimrezept" gestern war, daß die Mehrzahl der Fahrgäste im Warmen auf
ein bestelltes Taxi warteten, anstatt in der Kälte zu einem Taxistand zu gehen,
bzw. darauf zu warten. Dazu kommen noch so Faktoren wie "Stammfahreranfragen" (hatte ich gestern mehrere)
und/oder Verrechnungsfahrten (bezahlen per app).

Und was meine (Anläufer)Wartezeit am Taxistand angeht, die beläuft sich durchschnittlich auf 12 Minuten/pro Stunde,
dann habe ich eine Tour und dreimal darfst Du raten was eher kommt, MT oder Anläufer :wink:

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 763
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon ilkoep » 14.11.2017, 21:25

Keine Ahnung wie die Uhren in HH ticken, aber alle Anfragen über 5 min bzw. 2 km im Berliner Innenstadtbereich werden konsequent weggedrückt.

Zum Thema Stammfahrer: ca. 8.000 Taxen, ca. 15.000 Fahrer. Da hat jemand in der Schule beim Thema Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht aufgepasst oder war gerade Kreide holen.
Zuletzt geändert von ilkoep am 14.11.2017, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 678
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon taxipost » 15.11.2017, 07:48

RaimundHH hat geschrieben:Beispiel gestern Abend.
Die Stadt war wie verwaist, selbst Fahrgäste fragten mich, ob das normal wäre, daß die Straßen so menschenleer sind,
es war definitv kein "Peak-Geschäft".

Meine Tourenausbeute: 16x MT, 6 x Anläufer/Winker
...

wenn es nicht so traurig wäre,
dann würde ich mich jetzt über dich etwas lustig machen. :wink:

andererseits bin ich eine art heuschrecke und
versuche immer ein geschäft zu machen.
für mich zählt nur das preis/leistung-verhältnis.
ist der gewinn klein, aber quasi vom himmel gefallen, ist das ok,
solange nichts besseres gibt.
die taxi-kuh ist die " wechseljahre" gekommen...

daher,

du solltest deinen boss fragen,
ob er dir einen pitstop beim optiker erlaubt ?
die windschutzscheibe solltest du auch unbedingt reinigen !


16 mt touren von 22.
über 70%, also deutlich mehr als 2/3, des "umsatzes" vom boss befohlen.
bald hast du es geschafft,
100% ist nicht mehr fern.
ich weiss, das eigenständige denken/handeln tut weh.
durchhalten RaimundHH, die erlösung naht.

du schreibst ja selber
Die Stadt war wie verwaist
.
sie war nur wie verwaist,
sie war es nicht - s. 22 touren.

mt ist in sachen sklavenerziehung dem hansa weit voraus.
das blinde gehorsam des hamburger gewerbes ist beeindruckend.
der hansa muss sehr verhasst sein,
wenn man den "neuen" so feiert.

für mich sind pest und cholera beides nur krankheiten. :mrgreen:
Zuletzt geändert von taxipost am 15.11.2017, 09:05, insgesamt 3-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2071
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Taxi-Apps



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast