[Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

[Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon TaxiBabsi » 10.02.2018, 22:27

Warum hat Mohammad G. die Schwangere nicht aussteigen lassen?

Prozessbeginn.


https://www.mopo.de/hamburg/prozess-weg ... t-29645778
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 10.02.2018, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2362
Registriert: 09.05.2005

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Sascha1979 » 11.02.2018, 04:49

Was für 'ne Frage.

Entweder wollte er natürlich sein Geld haben (und zwar für den gesamten Fahrtweg) oder zumindest in Naturalien bezahlt werden.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon am » 12.02.2018, 05:48

Theorie zu Babsie:
Die Kundin (schwanger spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle, da die Fahrt nicht zur Entbindung ging), war wahrscheinlich einfach zu blond, dem Fahrer die richtige Zieladresse anzugeben. Nachdem der Irrtum erkannt war und der Fahrer sie, selbstverständlich gegen vollständige Bezahlung, zu ihren tatsächlichen Wunschziel fahren wollte, merkte sie, dass wie teuer sie ihre Dummheit kommen würde und entschloss sich dazu, eine Straftat vorzutäuschen.

Theorie zu Sascha:
Während der Fahrt wurde sie so heiß, dass sie dem Fahrer einen blasen und dann richtig von ihm durchgenommen werden wollte. Dieser, glücklich verheiratet und drei Kinder zuhause hat höflich aber bestimmt abgelehnt und sie zur Zahlung der gesamten Fahrtatrecke aufgefordert. Als sie weiterhin penetrant auf Zahlung in Naturalien bestand, hat er sie rausgeschmissen.


Man darf gespannt sein, wie es ausgeht.
Zuletzt geändert von am am 12.02.2018, 05:56, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12030
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Sascha1979 » 12.02.2018, 06:52

Jetzt haben wir ein paar Theorien die alle beim bisher bekannten Sachverhalt möglich sind.

Das schöne ist:
Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir weitere Auflösung geliefert bekommen (spätestens nach der
Gerichtsverhandlung).

Und dann können wir abgleichen wer guten Einschätzungsvermögen unterliegt und wer weltfremde Dinge glauben möchte.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon TaxiBabsi » 12.02.2018, 07:36

am hat geschrieben:Theorie zu Babsie:
Die Kundin ...

Theorie zu Sascha:
Während der Fahrt wurde sie so heiß, dass sie dem Fahrer einen blasen und dann richtig von ihm durchgenommen werden wollte. Dieser, glücklich verheiratet und drei Kinder zuhause hat höflich aber bestimmt abgelehnt und sie zur Zahlung der gesamten Fahrtatrecke aufgefordert. Als sie weiterhin penetrant auf Zahlung in Naturalien bestand, hat er sie rausgeschmissen.


Man darf gespannt sein, wie es ausgeht.



Frau Sabine M. wird möglicherweise hier mitlesen können.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2362
Registriert: 09.05.2005

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Sascha1979 » 12.02.2018, 07:38

TaxiBabsi hat geschrieben:
am hat geschrieben:Theorie zu Babsie:
Die Kundin ...

Theorie zu Sascha:
Während der Fahrt wurde sie so heiß, dass sie dem Fahrer einen blasen und dann richtig von ihm durchgenommen werden wollte. Dieser, glücklich verheiratet und drei Kinder zuhause hat höflich aber bestimmt abgelehnt und sie zur Zahlung der gesamten Fahrtatrecke aufgefordert. Als sie weiterhin penetrant auf Zahlung in Naturalien bestand, hat er sie rausgeschmissen.


Man darf gespannt sein, wie es ausgeht.



Frau Sabine M. wird möglicherweise hier mitlesen können.

Habe den Link zu diesem Beitrag mal an den Redakteur der MOPO gesendet.

Evtl. kann er das ja verwenden, was Taxi Fahrer im Taxi Forum glauben, was passiert sein könnte.
Zuletzt geändert von Sascha1979 am 12.02.2018, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon am » 12.02.2018, 08:26

Der Fahrer liest hier womöglich auch mit, Babsie.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12030
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon am » 12.02.2018, 08:31

Sascha1979 hat geschrieben:
Und dann können wir abgleichen wer guten Einschätzungsvermögen unterliegt und wer weltfremde Dinge glauben möchte.



Das Problem: Der Fahrer ist doch, nicht nur in deinen Augen, bereits vorverurteilt.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12030
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon TaxiBabsi » 12.02.2018, 08:59

am hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:
Und dann können wir abgleichen wer guten Einschätzungsvermögen unterliegt und wer weltfremde Dinge glauben möchte.



Das Problem: Der Fahrer ist doch, nicht nur in deinen Augen, bereits vorverurteilt.


Niemand ist vorverurteilt.

Das Problem: eine Schwangere vom Taxifahrer im Taxi am Arm festhalten und nicht aussteigen lassen, dieser weibliche Fahrgast kann dieser schrecklichen für die Frau wahrscheinlich traumatischen Situation erst mit Hilfe der Polizei entrinnen.

Das Gericht wird über diese mögliche Freiheitsberaubung und Nötigung entscheiden und die hier genannten Theorien anderer Moderaten sind unnötig.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 12.02.2018, 09:04, insgesamt 4-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2362
Registriert: 09.05.2005

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon TaxiBabsi » 12.02.2018, 09:10

am hat geschrieben:Der Fahrer liest hier womöglich auch mit, Babsie.


Du unterstellst bei jedem Posting von Sascha oder mir eine Boshaftigkeit, dem ist nicht so.

Wir versuchen auch unangenehme Geschehnisse mitzuteilen in der Hoffnung das diese in Zukunft nicht wieder geschehen.

DAS und "Taxi" ist keine elitäre Ärztevereinigung in der Kunstfehler unter den Tisch gekehrt werden.

Über den Ausgang des Prozesses wird berichtet.

TB
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 12.02.2018, 09:13, insgesamt 2-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2362
Registriert: 09.05.2005

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Sascha1979 » 12.02.2018, 09:18

TaxiBabsi hat geschrieben:
am hat geschrieben:Der Fahrer liest hier womöglich auch mit, Babsie.


Du unterstellst bei jedem Posting von Sascha oder mir eine Boshaftigkeit, dem ist nicht so.

Wir versuchen auch unangenehme Geschehnisse mitzuteilen in der Hoffnung das diese in Zukunft nicht wieder geschehen.

DAS und "Taxi" ist keine elitäre Ärztevereinigung in der Kunstfehler unter den Tisch gekehrt werden.

Über den Ausgang des Prozesses wird berichtet.

TB

Exakt so ist es.
Selbst wenn ich hier "Die Erde ist keine Scheibe" schreiben würde, würden 80% hier probieren darzulegen warum ich dumm bin und falsch liege.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon am » 12.02.2018, 09:34

Offensichtliches braucht nicht unterstellt zu werden.

Ich bin wahrlich selbst jemand, der Finger in Wunden legt und sie vorher noch in Salzwasser taucht.

Es gibt jedoch einen klaren Unterschied zwischen über in Zeitungen Gelesenes zu berichten, oder darüber zu urteilen. Und zu schreiben, der Fahrer habe u.a. wahrscheinlich in Naturalien bezahlt werden wollen, ist nicht nur unreflektiert, sondern bewusst diffamierend gegen einen ganze Berufsgruppe, wenigstens aber gegen bestimmte Migranten.

Da könnt ihr lamentieren, wie ihr wollt.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12030
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Sascha1979 » 12.02.2018, 12:52

Ich hab nicht die aller geringste Ahnung, und das meine ich ernst, wie du auch nur auf die Idee kommen kannst, dass mein Beitrag gegen MIGRANTEN gerichtet sein könnte.

Mir ist / war bis dato nicht mal irgendein Beteiligter Migrant bewusst??

Woher ist dir diese Zusatz Info überhaupt bekannt?
Kennt man den Fahrer in euren kreisen?
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon am » 12.02.2018, 13:29

Schreibst du nur oder liest du auch, worüber du schreibst? Siehe Babsies Threaderöffnung.

Und nun fühlst du dich zu Unrecht von der Seite angepinkelt? So geht es dem „Kollegen“ möglicherweise auch, wenn er deinen Beitrag liest oder Babsies. Vielleicht fühlt sich die Schwangere, die ja hier laut Babsie mit einiger Wahrscheinlichkeit mitliest, in einem Fachforum, durch das von mir Geschriebene ertappt? Möglicherweise auch zutiefst beleidigt? Wer weiß es schon?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12030
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Poorboy » 12.02.2018, 18:10

Soeben im Radio:

€ 1000,- Geldstrafe für den Fahrer.

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4611
Registriert: 21.01.2005

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon TaxiBabsi » 12.02.2018, 18:26

Korrekt, poorboy.
1.000 Euro Geldstrafe, ersatzweise 50 Tage Haft.
Quelle:
http://www.bild.de/regional/hamburg/tax ... n-54784904.





https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... eiben.html

... Die Richterin verurteilte den Taxifahrer wegen Freiheitsberaubung und versuchter Nötigung zu einer Geldstrafe von 1000 Euro. Die Richterin zum Taxifahrer: „Wenn ein Fahrgast sagt, dass er aussteigen will, dann muss man ihn aussteigen lassen, auch wenn das Ganze nur mit einem dummen Missverständnis begann.“


Diese Richterin hat Recht.

Sabina M. forderte den Fahrer auf, das Taxameter zu stoppen. Bezahlen wollte sie die 13 Euro, die auf der Uhr standen, natürlich nicht für die Fahrt an die falsche Adresse. „Ich will hier aussteigen. Ich bin schwanger“, erklärte die Frau, die wegen ihrer Schwangerschaft weiterer Aufregung aus dem Weg gehen wollte. „Ob du schwanger bist, ist mir völlig egal“, soll der Fahrer geantwortet haben.


:roll:
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 12.02.2018, 19:12, insgesamt 4-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2362
Registriert: 09.05.2005

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Grossraum » 12.02.2018, 19:11

Nabend zusammen......
da hat der Kollege ja nochmal " Glück gehabt".

Ein einwandfreier Kollege aus Mettmann hatte nicht soviel Glück.Der wurde auf Grund solch einer dämlichen Tussi-Anzeige verknackt. P-Schein weg :evil:

Der Mann, türkischer Kollege verheiratet und 2 Kinder hat sich nie was zu Schulden kommen lassen !

Irgendwann stand die Anzeige der Tussi im Raum, die in Mettmann sehr "beliebt"ist, und der Kollege muss drunter leiden.

Alle Kollegen in Mettmann, auch die nachts fahrenden Kolleginnen sagten aus, dass es solche Übergriffe nie gegeben habe.

Aber es wird ja leider immer dem "Fahrgast" geglaubt. Der oder die kann sich aufführen wie die Sau im Porzellanladen und es wird geglaubt, echt Mist.

Es gab Zeiten, ca. 30 Jahre her, da wurde der Taxifahrer noch mit Respekt behandelt. So nach dem Motto, bin ja froh wenn ich nach Hause komm.

Das sind so meine Gedanken zu dem Thema.

Hab hier auch einen ziemlich dicken Ordner liegen,........es kamen immer Entschuldigungen von den "Fahrgästen". Hab das nie auf mir sitzen lassen und die Leute verklagt. Da kamen dann plötzlich Entschuldigungen und Entschädigungszahlungen.

Einfach nur gegen angehen !!!!!!!
A***, bzw. wie sagte Olli Kahn, Eier haben.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 733
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon sivas » 12.02.2018, 21:35

Was der Fahrer nicht hätte machen dürfen: gegenden Willen der Frau weiterfahren.
Die Frau festhalten durfte er, schliesslich wollte sie eine in Anspruch genommene Dienstleistung nicht bezahlen.

Kann aber auch sein, dass er hätte weiterfahren dürfen, dann aber nur zum nächsten Polizeirevier zwecks Personalienfeststellung.
Zuletzt geändert von sivas am 12.02.2018, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1444
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon Sascha1979 » 13.02.2018, 04:11

Grossraum hat geschrieben:Nabend zusammen......
da hat der Kollege ja nochmal " Glück gehabt".

Ein einwandfreier Kollege aus Mettmann hatte nicht soviel Glück.Der wurde auf Grund solch einer dämlichen Tussi-Anzeige verknackt. P-Schein weg :evil:

Der Mann, türkischer Kollege verheiratet und 2 Kinder hat sich nie was zu Schulden kommen lassen !

Irgendwann stand die Anzeige der Tussi im Raum, die in Mettmann sehr "beliebt"ist, und der Kollege muss drunter leiden.

Alle Kollegen in Mettmann, auch die nachts fahrenden Kolleginnen sagten aus, dass es solche Übergriffe nie gegeben habe.

Aber es wird ja leider immer dem "Fahrgast" geglaubt. Der oder die kann sich aufführen wie die Sau im Porzellanladen und es wird geglaubt, echt Mist.

Es gab Zeiten, ca. 30 Jahre her, da wurde der Taxifahrer noch mit Respekt behandelt. So nach dem Motto, bin ja froh wenn ich nach Hause komm.

Das sind so meine Gedanken zu dem Thema.

Hab hier auch einen ziemlich dicken Ordner liegen,........es kamen immer Entschuldigungen von den "Fahrgästen". Hab das nie auf mir sitzen lassen und die Leute verklagt. Da kamen dann plötzlich Entschuldigungen und Entschädigungszahlungen.

Einfach nur gegen angehen !!!!!!!
A***, bzw. wie sagte Olli Kahn, Eier haben.

Nur zum Verständnis:

Diese tussi hat den Fahrer einer Straftat bezichtigt, dass der Kollege irgendwie übergriffig wurde, und alle Kollegen haben ausgesagt, dass es das nicht gegeben hat???

So nach dem Motto: „die eine hat’s vielleicht gesehen, aber ich bringe ihnen 100000 zeugen, die es nicht gesehen haben!“?
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1632
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [Hamburg] Taxifahrer hält Schwangere im Auto fest.

Beitragvon TaxiBabsi » 13.02.2018, 04:27

@Sascha und die mitlesenden Kunden

Genau DAS war, ist und wird „Taxi“ (mehrheitlich schlecht in der Masse, Ausnahmen im positiven Sinne gibt es natürlich) immer sein und wir können froh sein über die aus dem Boden schießenden innovativen Mobilitätsanbieter.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 13.02.2018, 04:29, insgesamt 1-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2362
Registriert: 09.05.2005

Nächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste