Klage gegen MOIA

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Marvin » 18.05.2018, 11:49

„Wir brauchen neue Verkehrskonzepte, um das Verkehrsaufkommen der Zukunft zu regeln“, sagte Mytaxi-Deutschlandchef Alexander Mönch. „Anstatt zu klagen oder demonstrieren, sollten wir lieber unsere eigenen Innovationen vorantreiben.. bla, bla....“

Das habt Ihr gut hinbekommen: Ihr habt Euren Schlachter selbst gewählt. Der nette Mytaxi Chef spricht also für das Taxengewerbe und fabuliert über Innovationen. Ich persönlich glaube nicht, dass er zu doof dazu ist, die Wettbewetrbsverzerrung zu erkennen, auch wenn es den Anschein hat. Ich bin eher davon überzeugt, dass er von der Entwicklung zu profitieren gedenkt, weil er sich in naher Zukunft ein Ei aufs Taxengewerbe backen wird. Das entscheidende Rüstzeug für eine Änderung des Geschäftsmodells hat er bereits von Euch geliefert bekommen: Die Daten unserer Kunden nebst umfangreichen Nutzungsprofilen. Das beste ist, dass Ihr dafür auch noch bezahlt habt.
Also: Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die Mytaxi-Nutzer für ihr taktisch kluges Verhalten!
"Ich könnte dir deine Überlebenschancen ausrechnen, aber du wärst nicht begeistert."
Benutzeravatar
Marvin
Vielschreiber
 
Beiträge: 303
Registriert: 08.01.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon LRKN » 18.05.2018, 13:48

Thema Gewicht:

Ich rechne ein wenig anders. Aber ich kann (wie jeder hier) nur Vermutungen zum Gesamtgewicht der Moia Busse machen.

Leergewicht Crafter Diesel: 2200 kg
Gewicht Motor: 165kg
Gewicht Getriebe: ca. 40kg
Gewicht Flüssigkeiten: ca. 70kg
Gewicht Sonstiges (z.B. Antriebswelle): ca. 50kg

Ergebniss:
2200-165-40-70-100=1875kg

Zusatzgewicht Moia:
Akku: ca. 600kg (60kw/h)
Getriebe: ca. 20 kg
Innenausbau: ca. 300 kg

Ergebniss:
1875+600+20+300=2795kg

Bleiben also 705kg Spielraum bis zum erreichen der maximalen Zuladung. Bei 7 Sitzplätzen inkl. Fahrer sind es 100kg pro Person.

Wird knapp aber ich bin mir sicher, dass die 3,5 Tonnen im Fahrzeugschein nicht überschritten werden. Bleibt die Frage nach dem realen Zuladungsgewicht im Einsatz. Das müsste man dann mit Waagen kontrolieren. Dann kann man aber auch jedes Taxi mit 4 Fahrgästen kontrollieren und die würden auch fast alle über der max. Zuladungsgrenze liegen.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 677
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 19.05.2018, 09:20

http://www.dieKlage.de hat jetzt eine neue Rubrik: Termine

https://www.dieklage.de/termine.html

Es gibt gleich zwei interessante Termine zu verkünden, welche nach Eurer Anwesenheit verlangen.


Gruß IK
Zuletzt geändert von IK am 19.05.2018, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3352
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 22.05.2018, 17:23

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1589
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 25.05.2018, 04:29

Hier ein Bericht über den heutigen (also gestrigen) Bürgertermin von Frau Martin von der SPD über "Mobilität der Zukunft". (oder so)

:arrow: https://www.dieklage.de/blog-posts/geschnackt.html
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1589
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste