Kleiner Finger ab: Taxifahrer bestraft.

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Kleiner Finger ab: Taxifahrer bestraft.

Beitragvon TaxiBabsi » 05.12.2017, 18:48

Immer Vorsicht mit betrunkenen Gästen.

Schnell weg, komme was wolle, kann mit bösen Folgen enden.

Anmerkung von Babsi: die Ausübung der Tätigkeit eines Taxifahrers ist immer gefährlich, der Knast ist nicht weit weg und das alles für den Mindestlohn.

https://www.ovb-online.de/rosenheim/ros ... 21994.html
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 05.12.2017, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1998
Registriert: 09.05.2005

Re: Kleiner Finger ab: Taxifahrer bestraft.

Beitragvon casi » 06.12.2017, 11:56

Mich würde auch interessieren, wer nun zivielrechtlich für den Verlust des Fingers aufkommt.

Der Fahrer persönlich, der Taxiunternehmer oder die Haftpflichtversicherung der Taxe ?
casi
User
 
Beiträge: 170
Registriert: 18.04.2007
Wohnort: Stormarn

Re: Kleiner Finger ab: Taxifahrer bestraft.

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 06.12.2017, 16:02

Der Unfallverursacher ist zu 800€ Schmerzensgeld verurteilt worden.
Zusätzlich wird die Haftpflicht des Taxiunternehmens noch eine Zahlung leisten müssen.
Der Verlust des kleinen Fingers bedeutet eine 5% Invalidität.
Der Betrag ergibt sich aus der sogenannten "Gliedertaxe" (irgendwie in diesem Zusammenhang schräg ;-) ),
was dann noch Zivilrechtlich möglich ist wird nur eine Anwalt wissen.
Falls es grobe Fahrlässigkeit war könnte die Haftpflichtversicherung allerdings den Fahrer haftbar machen und ihn an den Kosten beteiligen.
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 06.12.2017, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron