Taxi wird abgeschafft!

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon alsterblick » 09.05.2017, 20:19

Darf ich mal deutsch schreiben ?
Das Gesetzliche wird seitens Bayern hintergangen, weil es offenbar nicht schnell genug gehen kann zu vollziehen.
Hatte Kalanick auf seinem letzen Besuch in München evtl. einen Koffer voller Geld stehen gelassen ?
Aha, danke, wenn auch bei mit bisher nicht angekommen :evil: Ich warte noch :roll:, um dann "gerne" die Klappe zu halten :lol:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3049
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 10.05.2017, 05:00

Die Bayern sind unerwartet innovativ. Brechen bestehende Gesetze und gehen mit dem Kopf durch die Wand. Dieser Stil ist dem von Kalanick tatsächlich ähnlich. Dobrindt will die Taxireform schnell, sehr schnell, durchsetzen.
Lieber MyTaxi Kunde,

wenn Sie zufrieden sind geben Sie Ihrem Fahrer und dem Auto bitte unbedingt 5 Sterne.

Jede andere Bewertung, auch eine 4-Sterne Bewertung, ist eine Bestrafung für den Fahrer.

TaxiBabsi@gmx.com
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1677
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon taxipost » 10.05.2017, 05:58

und das ist auch gut so.
wenn jeder schnell zum fahrer "angelernt" werden kann,
dann ist endlich schluss mit der überheblichkeit des fahrpersonals.

alles andere wird man auch irgendwie packen.
nur die starken kommen in den garten.
Zuletzt geändert von taxipost am 10.05.2017, 05:58, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Thüringen ist gegen Liberalisierung.

Beitragvon TaxiBabsi » 11.05.2017, 12:02

Lieber MyTaxi Kunde,

wenn Sie zufrieden sind geben Sie Ihrem Fahrer und dem Auto bitte unbedingt 5 Sterne.

Jede andere Bewertung, auch eine 4-Sterne Bewertung, ist eine Bestrafung für den Fahrer.

TaxiBabsi@gmx.com
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1677
Registriert: 09.05.2005

Re: Thüringen ist gegen Liberalisierung.

Beitragvon alsterblick » 11.05.2017, 13:54

TaxiBabsi hat geschrieben:Thüringen meldet Bedenken an.
http://www.mdr.de/thueringen/liberalisi ... t-100.html


http://www.mdr.de/thueringen/liberalisierung-taximarkt-100.html
Der Bundesgerichtshof wird am 18. Mai ein Grundsatzurteil zum Thema "Vermittlung von Mietwagen mit Fahrer über eine App" verkünden.

Das ist ja schon nächste Woche, bin mal gespannt. :)

In der Diskussion:

Der Thüringer Landesverband der Taxi- und Mietwagenunternehmer sieht durch das Gutachten die Existenz des Taxigewerbes in seiner jetzigen Form bedroht. Geschäftsführer Michael Beer sagte MDR THÜRINGEN, vor allem der soziale Aspekt des Taxi- und Mietwagengewerbes werde nicht berücksichtigt. Die Absicherung der Mobilität auf dem freien Land werde überhaupt nicht beachtet. Zudem kritisiert der Verband mangelnde Kommunikation des Beirats mit den Betroffenen. Die Taxi- und Mietwagenverbände seien bei der Erstellung des Gutachtens in keiner Weise einbezogen worden, so Beer weiter.

Sozial zu sein könnte UBER sich für einen erforderlichen Börsengang auch nicht leisten.

Im Zuge der Beförderungspflicht muss jeder Auftrag im jeweiligen Tarifgebiet ausgeführt werden, selbst wenn er wirtschaftlich nicht sinnvoll erscheint, der Taxifahrer also an der einzelnen Strecke nichts verdient. Die Tarifpflicht schließlich regelt, was die Fahrt kostet. Sie soll für Klarheit sorgen und den Preis nachvollziehbar machen.

Klarheit zu jeder Zeit (24h, 365T). Ein ggf. Fall/Nullsummenspiel ist im Tarif eben auch eingepreist, sonst gäbe es bereits kein Taxi mehr.

Bundesverkehrsministerium will Beschränkungen im Taxi-Gewerbe aufheben
Zur Begründung heißt es in dem Gutachten, Behörden und Kunden könnten heute durch digitale Anwendungen viel besser überwachen, ob sich Taxifahrer an die Regeln halten. So könnte etwa jeder Fahrgast heute die Ortskunde des Fahrers überprüfen, indem er Navigationsapps verwendet.
---
Der Verbraucherschutz werde durch die im Gutachten vorgeschlagenen Regeln verbessert. Viele Fahrgäste würden dann schon vor Fahrtantritt wissen, wie teuer die Fahrt werde und nicht mehr befürchten müssen, als Ortsunkundige Umwege bezahlen zu müssen.

So ein Schmarrn, auch Taxi bietet eine Preisvorschau per App, nicht nur appbasierte Mietwagen (UBER).
Ferner kann der FG den Taxifahrer während der Fahrt auf Streckenrichtigkeit kontrollieren, um z.B. auch eine abweichend schnellere Route (ggf. teurer) zu fordern.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3049
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Hilferuf an die Regierung: Hilfe!

Beitragvon TaxiBabsi » 14.05.2017, 18:23

Blick in die Zukunft: http://mobile.abc.net.au/news/2017-05-1 ... fmredir=sm

Doch die Hilferufe an die Regierung verschallen im Nichts.

Umsätze der Altmonopoli-Fahrer brechen ein.

Konzessionspreise gehen den Bach runter.

Uber übernimmt den Markt.

Die Kunden profitieren von sehr guter Dienstleistungsbereitschaft und akzeptablen Preisen.

The Future.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 14.05.2017, 18:30, insgesamt 2-mal geändert.
Lieber MyTaxi Kunde,

wenn Sie zufrieden sind geben Sie Ihrem Fahrer und dem Auto bitte unbedingt 5 Sterne.

Jede andere Bewertung, auch eine 4-Sterne Bewertung, ist eine Bestrafung für den Fahrer.

TaxiBabsi@gmx.com
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1677
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Poorboy » 16.05.2017, 02:26

Schon klar, wer sich an Regeln hält, hat verloren.

Du belegst eindrucksvoll, dass Demokratie die Herrschaft des Pöbels ist.

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4431
Registriert: 21.01.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon HenryS » 31.05.2017, 01:14

Aus allen Beiträgen lese ich die Thematik für die Großstädte heraus.
Was hier fehlt, ist die Situationsbeschreibung auf dem " flachen Land". Bei uns z.B. ist es mit dem ÖPNV am Abend nicht weit her, d.h. ab spätestens 19.00 Uhr herrscht auf den Dörfern in Bezug auf Busse absolute Funkstille, damit stehen nur noch Taxen auf Anforderung zur Verfügung. Und selbst Uber wird sich hier nicht festsetzen, denn wer will schon für 35 Cent pro km nachts um eins einen völlig Fremden 20 km in die hinterste Waldecke fahren, wenn er nicht zufällig selbst dorthin muss (was sehr unwahrscheinlich ist). Außerdem denke ich, dass hier niemand bereit wäre, an Silvester 80 - 100 € für eine Fahrt zu bezahlen, für die er normalerweise 20 € berappt.
Auch mit Navi's ist es auf dem flachen Land tlw. ein Problem, da viele Baustellen nicht eingetragen werden, die ausgewiesenen Umleitungsstrecken aber oftmals 15 -20 km Umweg bedeuten. Ohne Ortskenntnis, nur mit Navi, kann dies für die Kunden sehr teuer werden.
HenryS
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.04.2017
Wohnort: Bad Windsheim

Die Grünen

Beitragvon TaxiBabsi » 03.06.2017, 14:21

Die Grünen wollen die alten Zöpfe behalten.

http://www.taxi-times.com/die-gruenen-l ... pbefg-vor/
Lieber MyTaxi Kunde,

wenn Sie zufrieden sind geben Sie Ihrem Fahrer und dem Auto bitte unbedingt 5 Sterne.

Jede andere Bewertung, auch eine 4-Sterne Bewertung, ist eine Bestrafung für den Fahrer.

TaxiBabsi@gmx.com
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1677
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon ilkoep » 15.07.2017, 05:54

Dschungeltaxi hat geschrieben:Keine Ortskundeprüfung mehr für Mietwagen ( stand: 8. Mai 2017)
http://www.taxi-times.com/keine-ortskun ... mietwagen/


Beschlossen im Bundestag am 07.07.2017:

http://www.taxi-times.com/ortskundewegf ... schlossen/
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 632
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 15.07.2017, 06:09

Und das ist erst der Anfang.

Natürlich sind politische Gründe die Triebfeder für diese und kommende Änderungen, das ist aber unwichtig denn Änderungen waren schon lange überfällig.

Der Holzhammer in Sachen Fiskaltaxameter in Berlin gehört dazu.

Änderungen des verkrusteten PbefG sind auch zu erwarten.
Lieber MyTaxi Kunde,

wenn Sie zufrieden sind geben Sie Ihrem Fahrer und dem Auto bitte unbedingt 5 Sterne.

Jede andere Bewertung, auch eine 4-Sterne Bewertung, ist eine Bestrafung für den Fahrer.

TaxiBabsi@gmx.com
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1677
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon sivas » 15.07.2017, 08:20

ÖPNV, Taxi, Car-Sharing, Mitfahr-Zentralen ... alles viel zu unflexibel oder zu teuer.
UberPop war schon mal ein guter Ansatz, allerdings nicht zum Geldverdienen geeignet.

Was wir brauchen, ist eine 'Anhalter-App' !

Bin ich mit meinem Auto unterwegs, ist sie aktiv und zeigt mir ständig mögliche Mitfahrer an. Ich entscheide dann, ob ich anhalte.
Möchte ich mitgenommen werden, schalte ich ebenso mein Smartphone ein und warte, bis ich gesagt bekomme: "ich kann dich mitnehmen".

Die Anmeldung zu diesem System erfolgt mit Identitätspreisgabe, wie auch anschliessende gegenseitige Bewertungen möglich sind.
Der Fahrer erhält für die Mitnahme entsprechend einer von ihm hinterlegten Preisliste Geld, welches ihm überwiesen und beim Mitfahrer abgebucht wird. Es werden sich feste Preise etablieren.

Warum diese App nie kommen wird ?

"Ich bin doch nicht blöd, und lass jemand Fremdes in mein schönes Auto !"
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon sivas » 15.07.2017, 08:28

Wenn jemand ein Eigenschaftswort häufig benutzt, hat er meist ein Problem damit.
Entweder trifft diese Eigenschaft auf ihn zu, oder das genaue Gegenteil ist der Fall.

Babsi benutzt gern das Wort 'verkrustet' und lässt in ihrem Avatar das Wort 'sexy' auffallend blinken ... :lol:
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon alsterblick » 15.07.2017, 16:39

OKP abgeschafft für Mietwagen könnte fortan nur prinzipiell eine Flut von Fahrern bedeuten.
Denn es gibt auch den ML, vor dem sich ebenso auch Mietwagenunternehmer als Angriffsfläche hüten müssen.
Ferner gilt zur (Mietwagen-) Existenz eine Auslastung /KM Effizienz, die seitens Mietwagen durch mögliche Einsteigertouren grundsätzlich nicht „verbessert“ werden kann.

Der ML mit erforderlicher Betriebsauslastung steht auf der Seite von Taxi, denn alle anderen Fahrdienste stehen bei ggf. geringeren Fahrpreisen ohne Auslastung insbesondere bei 19% Umsatz/Mwst. nochmals dahinter.
Mietwagenbetriebe benötigen weiterhin eine Zulassung/"Unternehmerschein" und Hobbytaxifahren ist in D vorerst immer noch illegal !

Dennoch zum Teufel mit den Gesetzeshabern, dort scheint „Diskruption für Geld“ offenbar angekommen. :twisted:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3049
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 15.07.2017, 18:33

alsterblick hat geschrieben:...

Dennoch zum Teufel mit den Gesetzeshabern, dort scheint „Diskruption für Geld“ offenbar angekommen. :twisted:


Du meinst sicher "Disruption für Geld".

Wie auch immer, alte steinharte Krusten rechen endlich!
Lieber MyTaxi Kunde,

wenn Sie zufrieden sind geben Sie Ihrem Fahrer und dem Auto bitte unbedingt 5 Sterne.

Jede andere Bewertung, auch eine 4-Sterne Bewertung, ist eine Bestrafung für den Fahrer.

TaxiBabsi@gmx.com
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1677
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon pauline » 16.07.2017, 16:47

Mal was Grundsätzliches dazu :
Vor dem Internetzeitalter hätte man täglich etwa 5.000 Tageszeitungen, 4.000 Radiosender und 2.000 Fernsehkanäle durchforsten müssen, um zu den "Informationen" zu kommen, die man heute mit einem Eintrag bei Google bekommen kann. Man hätte also niemals erfahren, dass eine Omi aus Perth im hintersten Australien Probleme mit Uber hat.
Oder dass ein zweitrangiger Europa-Parlamentarier sich positiv zu Uber geäußert hat.

Die OKP ist im übrigen schon lange ein alter Zopf. Die meisten Fahrgäste bevorzugen mittlerweile die Nutzung eines - allerdings modernem, auf dem neuesten Stand befindlichem - Navigationsgeräts durch den Fahrer.
Das größere Vertrauen in Computer als in menschliches Schalten und Walten ist durchaus zeitgemäß und meist berechtigt. Nicht nur beim Fliegen.
pauline
Vielschreiber
 
Beiträge: 819
Registriert: 13.12.2009
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon alsterblick » 16.07.2017, 17:20

pauline hat geschrieben:Das größere Vertrauen in Computer als in menschliches Schalten und Walten ist durchaus zeitgemäß und meist berechtigt. Nicht nur beim Fliegen.

„meist berechtigt“ würde ich gerne mal erläutert wissen.
Was hat denn "luftleeres Fliegen“ mit unplanmäßig komplex-chaosstrassigem Taxi zu tun ?
Nicht nur beim Passagierfliegen sitzt jemand einem Irrtum auf, es würde bereits ohne menschliches Zutun gehen.
Diese Vorstellung existiert in Sciencefiction Filmen und sucht lediglich im blinden Geiste einen Realbezug.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3049
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon taxipost » 17.07.2017, 06:59

jetzt muss nur noch der digitale betriebssitz kommen und
wir können uns die insika-kosten sparen.

jetzt wird jetzt die harte gangart bei den berliner taxen klar ?!
6500, soviele werden es nicht bleiben.
;-)

schlau, wer schwarze taxen mit folie gekauft hatte.
Zuletzt geändert von taxipost am 17.07.2017, 07:03, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon sivas » 17.07.2017, 07:37

taxipost hat geschrieben:digitale betriebssitz

Geil !
Die Betriebssitzgemeinde ist dann >> DIE WELT ! (und damit auch das Pflichtfahrgebiet, willkommen bei uber)
Zugriff auf Betriebsunterlagen für jedermann von überallher und zu jeder Zeit - hat schon was :wink:
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast