Elektro - Taxi

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon am » 29.05.2015, 19:30

Wenn wir denn erstmal so weit wären, Wasserstoff als Brennstoff für Verbrennungsmotoren zu nutzen, wäre ja schon einiges gewonnen.
Entscheidend bleibt aber die Ökobilanz. Solange wir fossile Brennstoffe benötigen, um die Energie für die Gewinnung von Wasserstoff aufzubringen, bleibt es eine Mogelpackung. Wenn wir aber schon an der Frage von Stromleitungen für regenerativ erzeugten Strom scheitern, wollen wir uns doch nicht ernsthaft Gedanken über Brennstoffzellenautos machen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 11795
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon Guter_Kollege » 29.05.2015, 20:10

Eines versteh ich immer nicht: Die Bevölkerung wächst nicht an, es wird immer mehr Strom gespart,
aber wir brauchen mehr Leitungen um den zu transportieren!?
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 29.05.2015, 20:20

am hat geschrieben:Solange wir fossile Brennstoffe benötigen, um die Energie für die Gewinnung von Wasserstoff aufzubringen, bleibt es eine Mogelpackung.

Fuer das Schonen fossiler Brennstoffe gibt es eben keine gutzahlenden Zufluesterer im Parlament. Woher sollten die auch die Kohle herbekommen (von Reichen-/ Gewissensgeplagten ? ). Vielmehr im Gegenteil , wenn derart Energie in Strom_Maentelchen umgewandelt schicker daherkommt und sich neue Produkte absetzen lassen, muss ja nur noch Gefuehls-/Gewissenpflege (Marketing) her. :roll:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3170
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon Guter_Kollege » 29.05.2015, 20:39

Ich finde es ziemlich polemisch und überdies leider durch keinerlei Fakten HIER belegt, der Politik immer zu unterstellen
sie täten nichts um fossilie Energieträger zu sparen/zu ersetzen. Man kann sicher vieles kritisieren und sagen es ist längst nicht genug.
Pauschales Stammtischgeschwätz (Zitat:"Fuer das Schonen fossiler Brennstoffe gibt es eben keine gutzahlenden Zufluesterer im Parlament.")
wird jedenfalls dadurch nicht besser, das man Versatzstücke aus beliebig zusammengelesenen
Reporten und mal hier und mal dort 2 bis 3 aufgeschnappten Zahlen und Fakten zu einem ungenießbaren Brei aus wohlgefälliger
Politikerschelte (und Industrieschelte) zusammenrührt. Ist beliebt. Ersetzt aber nicht fundiertes Wissen.

Ich werde mich an dieser Diskussion nicht ausführlicher beteiligen, da ich schon ahne wohin die Reise dann geht.

sorry, alsterblick, aber denk dran, ich spiele trete den Ball, nicht den Mann
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 29.05.2015, 21:27, insgesamt 2-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 29.05.2015, 21:19

Wenn du nur Balla spielst, lasse ich dich treten. :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3170
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon am » 29.05.2015, 21:23

Guter_Kollege hat geschrieben:Eines versteh ich immer nicht: Die Bevölkerung wächst nicht an, es wird immer mehr Strom gespart,
aber wir brauchen mehr Leitungen um den zu transportieren!?


Im Norden kann wohl mittlerweile so viel Strom produziert werden, dass Bestandsleitungen den nicht mehr transportieren könnten.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 11795
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon Guter_Kollege » 29.05.2015, 21:30

Das hab ich mir schon so gedacht. dabei geht es dann aber doch wohl um Erneuerung/Sanierung/Verbesserung der kapazitäten.
Und man sollte dafür nicht ständig neue (und mehr) Standorte brauchen.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 29.05.2015, 22:11

Interessant wäre mal zu errechnen, wie teuer Wasserstoff für 100km wäre, wenn die insgesamt Herstellung/ Infrastruktur entwickelt und gut ausgelastet wäre ?
Dabei den Input_Strombedarf (Solar /Wind / wasser) einfach mal auf null Kosten setzen.

Das waeren die unwirtlichen Minimalkosten.
Dann in einer Preiskurve die Stromkosten der Herstellung ergänzen .
Zudem die Stromverbrauchskosten eines reinen e_Autos.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3170
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon AsphaltRunner » 30.05.2015, 00:00

Ihr müsst mal ne Probefahrt mit einem Tesla vereinbaren. In Berlin geht das völlig problemlos. Und wenn ihr danach aussteigt, dann habt ihr ihr das Gefühl, ihr kommt aus der Zukunft zurück.

http://www.teslamotors.com/findus#/bounds/52.6754542,13.761117600000034,52.33962959999999,13.089155300000016?search=store,service,supercharger,destination%20charger
Zuletzt geändert von AsphaltRunner am 30.05.2015, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Tesla-Probefahrt als Taxifahrt

Beitragvon alsterblick » 29.06.2015, 18:22

Habe mal etwas zu e-Taxis / Tesla gegoogelt und es gibt bereits rechlich Tesla e-Taxi-Bestellungen in aller Welt.

Meine Vorstellung wäre jetzt viele Tesla als e-Taxi zu betreiben nach dem Motto: Tesla-Probefahrt als Taxifahrt.
Das Ganze nach dem Prinzip, wie bereits der Porsche-WerbePanamera-Taxi oder Pheaton Taxi (Luxuslimotaxi /Hamburg, beide nicht mehr existent).
Das Grundprinzip wäre im „Leerlauf“ bei NichtexplizitTeslaTaxi-Bestellungen : Sich normal als Taxi verfügbar zu halten, paar Anläufer, als Mytaxi oder sonstwie Fahrgäste zu fahren.
Derart explizite Sportwagen-Taxi-Bestellung (ja, hat irre power ab rd 400PS je nach Model) wird kostenbedingt aber nicht gratis sein können(*1), sondern (per App?) eine Spass-Bestellgebühr (ca € 10,- / „insane-charge“) kosten müssen. Fahrtkosten ansonsten normal nach Taxameter.

Alles was man bräuchte wäre eine Steckdose/Garage oder ähnlich zum Aufladen (ca 4 Std./ 400-500 km Reichweite) und zugleich als Schichtwechselstandort für den Mehrschichtbetrieb.
Sofort könnte man anfangen, das Dingens wird bereits produziert und Strom haben wir heute auch schon. :lol:
Übrigens Reichlich Kofferraum hinten (und auch vorne etwas). :)

(*1) Weil der Tesla eben doch noch etwas teurer ist insbesondere der Anschaffung wegen (ab ca €65.000,-/netto).
Abzüglich der laufenden Betriebskostenersparnis (Video/Nr 2 nachfolgend) bei ca 200.000km von rd. € 26.000 blieben € 39.000,- eines 5J Tesla Autolebens
zu erwirtschaften (jährlich rd. 8.000,-) und der Wiederverkaufswert wäre offenbar NULL !.
Die Zahlen nur mal so als Richtwert, sind nicht von mir errechnet, sind aber wohl nicht abwegig.

Ein paar Links/Reportagen/Videos:
1) Hier ein Video zur Beschleunigung (deshalb auch eine "verrückte" Bestellgebühr: „insane-charge“)

2) Hier mal eine Reportage:„Faehrt Auto Deutschland vor die Wand“
inkl Tesla (ab Min 32:20)
wo am Ende (Min 35:20) auch ein Kommentar zu Taxiwirtschaflichkeit dabei ist.

3) TeslaTaxiBestellungen in alle Welt

4) Tesla fährt Taxi Model S in München
Zuletzt geändert von alsterblick am 29.06.2015, 19:56, insgesamt 2-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3170
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon alsterblick » 24.07.2015, 22:47

Hatte die letzten 2 Wochen schon FG, die unter sich über Tesla sprachen. :shock:
Heute sprach ich einen Einsteiger auf Tesla an, ob er am Postern mittenraus auch einen Tesla gewählt hätte.
Sehr gerne, wenn sogar der gleiche Preis. Auf so ein Nissan e-taxi hätte er kein Bock gehabt.
Ne bezeichnende Aufschrift braucht das Ding auf alle Fälle, weil doch recht unauffällig. :)
Ein eiliger Kurier hat das Ding auch bereits, selbst schon gesehen in Wedel geparkt.
http://www.cityexpress.de/index.php/umwelt/emobilitaet
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3170
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 03.09.2016, 16:00

Langsam wird es tatsächlich interessant...

https://blogs.tu-braunschweig.de/presse ... n/?p=10519
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon scarda » 03.09.2016, 20:15

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Langsam wird es tatsächlich interessant...

https://blogs.tu-braunschweig.de/presse ... n/?p=10519


Nach zwei Generationen Verhinderungspolitik, bin ich zwar skeptisch. Aber ich hoffe mit dir.
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... oi-studie#
Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
 
Beiträge: 4539
Registriert: 27.12.2009

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon eichi » 06.09.2016, 11:10

Frage von GK:
Eines versteh ich immer nicht: Die Bevölkerung wächst nicht an, es wird immer mehr Strom gespart,
aber wir brauchen mehr Leitungen um den zu transportieren!?

Weil heute der Strom sehr viel dezentral erzeugt wird.
Da und dort stehen Windräder, auf etlichen Feldern
stehen Photovoltaik-Anlagen. Das HV-Kabelnetz ist zu Zeiten
von Großkraftwerken gebaut worden.
Politische Aussagen von max. 140 Zeichen Länge beunruhigen mich.
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3602
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon JuergenVagt » 20.01.2017, 17:49

Onlinekurs: Elektroautos im Taxigewerbe

Hallo,

ich wollte mal hier mich und meine Arbeit vorstellen. Ich blogge ja über Elektroautos http://elektroautovergleich.org/ und ich habe mich mit der erfolgreichen Einführung von Elektroautos in den Taxibetrieb beschäftigt.

https://www.udemy.com/elektroautos-im-t ... TAXIXING16


Viele Grüße

Jürgen Vagt
JuergenVagt
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.12.2016
Wohnort: Lübeck

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon Guter_Kollege » 21.01.2017, 14:45

Schon wieder fishing for links ?
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon TaxiBabsi » 21.01.2017, 14:51

Ein Bot vielleicht? Im löschfreien Forum geht er auch hausieren.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1975
Registriert: 09.05.2005

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon jr » 21.01.2017, 15:08

Er hält sich ans Thema - so what?
Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
 
Beiträge: 6516
Registriert: 26.04.2004
Wohnort: Oldenburg

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon TaxiBabsi » 21.01.2017, 15:37

jr hat geschrieben:Er hält sich ans Thema - so what?


Mehrere sinngleiche und wortgleiche und punktidentische Postings hier und in anderen Foren.

viewtopic.php?p=217908#p217908

Der will seinen 35 Euronen Kurs verkaufen, benutzt dieses und andere Foren dafür. Aber Du siehst das nicht und hälst seinen Spam für themengerecht, nun denn.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 21.01.2017, 15:41, insgesamt 2-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1975
Registriert: 09.05.2005

Re: Elektro - Taxi

Beitragvon Guter_Kollege » 21.01.2017, 16:18

Na ja, sein wir großzügig: Da versucht auch bloß jemand einen Job zu machen und Geld zu verdienen. Ist ja nicht verboten.
Aber, Herr Vagt, Sie müssen dringend an Ihrer Formulierungskunst auf Ihrer Seite arbeiten. Die wirkt teilweise leider nicht sehr gekonnt.
Und die Nutzung eines Rechtschreibprogramms wird auch die ärgsten Fehler vermeiden helfen.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28.11.2013

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste