TESLA Model 3

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Sascha1979 » 08.03.2017, 11:43

An dieser Stelle sei nur mal angemerkt, dass ich im Oktober 2016 an

Tesla <reservations@teslamotors.com>

folgende Mail gesendet habe:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit storniere ich meine Model 3 Bestellung bei Ihnen.
Bitte erstatten Sie mir die Anzahlung.


Und das bis heute keinen interessiert hat.

Das ganze als Antwort auf diese E-Mail:

Vielen Dank
Ihre Reservierung ist bestätigt

Der Produktionsstart für das Model 3 ist für Ende 2017 vorgesehen. Die ersten Auslieferungen sind für den nordamerikanischen Markt geplant. Lieferungen in europäische, asiatische und pazifische Länder folgen, bevor Länder mit Linksverkehr an der Reihe sind. Käufer, die bereits ein Model S oder Model X besitzen, bekommen als spezielles Dankeschön für die Unterstützung der Tesla Mission einen früheren Produktions-Slot.


Reservierungsbestätigung
1.000 € Reservierungszahlung


Habe da jetzt nicht mehr nachgehakt, weil es mir "egal" ist und ich mehr den Prozess der Rückabwicklung anschauen wollte als es wirklich zu stornieren.

Trotzdem spannend, dass man anscheinend nicht wirklich den Prozess der "Rückerstattung" implementiert hat - bzw. sich drum kümmert.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1553
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: TESLA Model 3

Beitragvon RaimundHH » 08.03.2017, 13:38

AsphaltRunner hat geschrieben:
INTAX stellt schon die Konformitätsbescheinigung für Nissan und Toyota aus.


Moin,

ja und zwar im Auftrag von Nissan, Toyota und allen anderen Herstellern, für die das Taxipaket von
INTAX angeboten wird. Sowohl die Konformitätsbescheinigung als auch das Taxipaket werden
zum größten Teil von den Herstellern bezahlt. Oder glaubst Du tatsächlich, daß für 990€ ein
Wagen foliert und zum Taxi umgerüstet werden kann. :wink:

http://www.focus.de/auto/elektroauto/ta ... 24838.html


Grüße
Zuletzt geändert von RaimundHH am 08.03.2017, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 772
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 08.03.2017, 14:01

KehrenTAXI hat geschrieben:Es geht um Tesla.

...und nicht nur die.
Die Änderung im Gesetz soll die Ausrüster in die Lage versetzen für alle Modelle und Hersteller die Konformitätsbescheinigung auszustellen.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon KehrenTAXI » 08.03.2017, 15:35

Es geht nur wenn Tesla mitspielt.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon LRKN » 08.03.2017, 15:45

KehrenTAXI hat geschrieben:Es geht nur wenn Tesla mitspielt.


Wieso sollten sie nicht mitspielen? Tesla-Taxis wären hervorragende Werbeträger, wo jeder Fahrgast sich über die Alltagstauglichkeit beim Fahrer erkundigen kann.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 650
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: TESLA Model 3

Beitragvon KehrenTAXI » 08.03.2017, 17:35

Weil Tesla kein Interesse hat, Fahrzeuge so einen Verschleiß auszusetzen? Das kann durchaus nach hinten losgehen. Das Risiko ist hoch.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 09.03.2017, 04:44

Doppelt gemoppelt...
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 09.03.2017, 04:47, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 09.03.2017, 04:46

KehrenTAXI hat geschrieben:Weil Tesla kein Interesse hat, Fahrzeuge so einen Verschleiß auszusetzen? Das kann durchaus nach hinten losgehen. Das Risiko ist hoch.

Wie kommst Du denn auf die Idee :shock:
Natürlich hat Elon Musk Interesse daran, schliesslich ist Tesla nicht BMW.
http://teslamag.de/news/dubai-taxi-corp ... euge-12464
Bisher ist Musk noch nie durch Vorsicht und Zweifel aufgefallen :wink:
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 09.03.2017, 04:46, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon KehrenTAXI » 09.03.2017, 07:58

Aussage eines Taxiumrüsters aus München.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf


Re: TESLA Model 3

Beitragvon AsphaltRunner » 09.03.2017, 12:25

Du denkst wohl, bei deinem Halbwissen musst du mal ins Schwarze treffen :wink:
Die Chancen stehen ja fifty fifty :wink:
Zuletzt geändert von AsphaltRunner am 09.03.2017, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: TESLA Model 3

Beitragvon AsphaltRunner » 09.03.2017, 12:48

Sascha1979 hat geschrieben:
...Habe da jetzt nicht mehr nachgehakt, weil es mir "egal" ist und ich mehr den Prozess der Rückabwicklung anschauen wollte als es wirklich zu stornieren...


Hey Sasch500,
wieso Rückabwicklung :?:
Dir hätte ich zugetraut, dass du die Model-3-Kaufoption für das Doppelte weiterverkaufst. :wink:
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: TESLA Model 3

Beitragvon RaimundHH » 09.03.2017, 15:23

MOin,

ich vermute mal, daß die wenigen ModelS-Taxen auf Eigeninitiative als Taxi umgerüstet wurden, was nach der
neuen Gesetzeslage nicht mehr so einfach vonstatten gehen wird.

Solange von Seiten von Tesla kein eindeutiges Taxi-Engagement kommt, bleibt die ganze Diskussion theoretisch.

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 772
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: TESLA Model 3

Beitragvon KehrenTAXI » 09.03.2017, 16:23

Was passt dir an der Antwort nicht? Hast du Vollwissen?
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 09.03.2017, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 10.03.2017, 00:26

Stefan, das Problem ist etwas deffiziler.
Tesla hat durchaus Interesse an dem Thema Taxi, wie nicht nur das Engagement in Dubai beweist.
Auch in China, Japan, Schweiz und Großbritannien ist Elon Musk an diversen Taxiunternehmen finanziell beteiligt.
http://teslamag.de/tag/taxi
Lediglich das autonome Fahren ist Taxi- und Mietwagenunternehmen ausdrücklich verboten.
In gewerblichen Fahrzeugen wird das System nicht aktiviert.
Der Grund ist relativ einfach, Tesla möchte diese Option später selber nutzen und daran verdienen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 57538.html

Für Tesla sind die Taxi- und Mietwagenflotten dankbare und billige Testkandidaten für das eigene Geschäft in der Zukunft.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon AsphaltRunner » 10.03.2017, 01:07

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Tesla hat durchaus Interesse an dem Thema Taxi, wie nicht nur das Engagement in Dubai beweist.
Auch in China, Japan, Schweiz und Großbritannien ist Elon Musk an diversen Taxiunternehmen finanziell beteiligt.
http://teslamag.de/tag/taxi

Und die 150 TeslaTaxen in Amsterdam nicht vergessen :wink:
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 914
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 10.03.2017, 02:55

AsphaltRunner hat geschrieben:Und die 150 TeslaTaxen in Amsterdam nicht vergessen :wink:

Fällt unter Diverse :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon KehrenTAXI » 10.03.2017, 10:20

Hier der Umrüster, der es behauptet hat:

http://www.er-tax.de/#&panel1-1
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon Taxi Georg » 10.03.2017, 11:20

Text von TG gelöscht ****
falsch verstanden!
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 10.03.2017, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7323
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: TESLA Model 3

Beitragvon LRKN » 10.03.2017, 15:06

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:Stefan, das Problem ist etwas deffiziler.
Tesla hat durchaus Interesse an dem Thema Taxi, wie nicht nur das Engagement in Dubai beweist.
Auch in China, Japan, Schweiz und Großbritannien ist Elon Musk an diversen Taxiunternehmen finanziell beteiligt.
http://teslamag.de/tag/taxi
Lediglich das autonome Fahren ist Taxi- und Mietwagenunternehmen ausdrücklich verboten.
In gewerblichen Fahrzeugen wird das System nicht aktiviert.
Der Grund ist relativ einfach, Tesla möchte diese Option später selber nutzen und daran verdienen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 57538.html

Für Tesla sind die Taxi- und Mietwagenflotten dankbare und billige Testkandidaten für das eigene Geschäft in der Zukunft.


1. Das gilt für alle Automobilproduzenten. Alle werden ihre Geschäftsmodelle um die Dienstleistung Fahrzeuge zu mieten erweitern. Egal ob als Mietwagen (a la Sixt) oder als Taxi-Ersatz. Die Zeit wo man als alleiniges Geschäftsmodell den Verkauf von Fahrzeugen hat wird in den nächsten 10 Jahren verschwinden. Die Flächen für den Individualverkehr in den Metropolen ist schon längst ausgeschöpft. Es muss zu Einschränkungen des Individualverkehrs kommen. Und dann werden die Nutzer auf andere Mobilitätslösungen ausweichen. Und autonome "Taxen", die nur 50% der heutigen Taxis kosten, werden für viele Menschen die alternative zu einem eigenen PKW werden. Daimler hat mT nicht gekauft um das momentan existierende Taxigewerbe für die nächsten 50 Jahre weiterlaufen zu lassen. Beim Kauf von mT geht es nur um die Technologieplattform und den Kundenstamm. Sobald der erste Mercedes eine Zulassung als autonomes Fahrzeug bekommt, wird es sofort bei mT angeboten werden. Und der menschliche mT-Fahrer wird in 2 Jahren dann Geschichte sein (alle anderen Taxi-Fahrer ebenfalls).

2. Das explizite Verbot, des nutzen von Teslas in "Car-Sharing" Systemen zielt nur gegen Uber. Tesla will Uber nicht ihre Fahrzeuge für deren Geschäfte überlassen. Tesla will das Geschäft alleine machen. Das zielt nicht gegen den kleinen Taxiunternehmer aus Lüneburg. Wenn der ein Autopilot-Tesla bestellt, wird er ihn auch bekommen.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 650
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste