Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Freies Düsseldorfer Taxiforum.

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Grossraum » 21.11.2017, 14:53

Tach zusammen,

ich frage mich sowieso bei jeder großen Messe, was manche Fahrer an den "ach so tollen Airport-Messe, bzw. abends dann Messe-Airport" Fahrten gut finden.
Morgens biste 40 Minuten vom Airport zur Messe für den "sagenhaften" Pauschalpreis von 20 € unterwegs und abends auf dem Rückweg von der Messe zum Airport nochmals.

Kriegt man am späten nachmittag ne Tour von der Messe in die Stadt ist das doch ok.
Man fährt diverse Straßen auf dem Rückweg Richtung Messe ab, irgendwo winkt bestimmt einer. Und wenn man Glück hat geht es nochmal Richtung Norden.
Und es hagelt Raumaufträge ohne Ende.

Kann man machen, oder wie sehr viele eben nicht.
Wer hat bei Schichtende wohl mehr Geld in der Tasche ?

Ist halt nur so ein Gedanke.
Gruß
Wolfgang
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 684
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 22.11.2017, 10:10

Ich habe mal im eigenen PWK am Hauptbahnhof (Bertha von Kuttner Platz) auf meine Frau gewartet.
Dort stehen natürlich auch jede Menge Taxen.
Es standen einige Fahrer zusammen und unterhielten sich.
Soweit ja alles ok.

Doch plötzlich hat einer der Fahrer ein paar Feiglinge (ja richtig, das hochprozentige alkoholische Getränk) ausgepackt.
Diese wurden dann fachgerecht in der Gruppe getrunken.


So eine Sauerrei! Wieso habe ich nichts bekommen! :roll: :lol:

FDP-Landtagsabgeordneter fordert eine Marktliberalisierung

Natürlich!

Die Hetze geht weiter. :arrow: RP-Online
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon sivas » 22.11.2017, 13:06

RP-ONLINE hat geschrieben:Am Freitag treffen sich Taxi-Innungschef Dennis Klusmeyer und Messe-Chef Werner Dornscheidt zum Gipfel.

Gibt's da schon 'ne Tagesordnung für ?
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1240
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon TaxiBabsi » 22.11.2017, 14:06

@TaxiGeorg

Der Artikel ist keine Hetze. Er schildert sehr differenzierte und sachlich die Probleme des Taxigewerbes (hier Düsseldorf).
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1998
Registriert: 09.05.2005

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon KehrenTAXI » 22.11.2017, 16:19

Nein, das tut er nicht. Denn es wurde pauschalisiert und viel nur auf Taxi-Düsseldorf zurück. So war es aber wohl tatsächlich gar nicht.

Die Dinge sind halt in Wirklichkeit nicht immer so, wie sie erscheinen.

Manchmal tut man anderen viel zu schnell Unrecht. Dabei ertappe ich mich auch schon mal selbst.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 22.11.2017, 23:46

Neue Abläufe am Düsseldorfer Knotenpunkt
Der Verkehr am Nordstern soll sicherer werden


Hier geht es weiter!
viewtopic.php?f=100&t=11489
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 22.11.2017, 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 23.11.2017, 10:23

sivas hat geschrieben:
RP-ONLINE hat geschrieben:Am Freitag treffen sich Taxi-Innungschef Dennis Klusmeyer und Messe-Chef Werner Dornscheidt zum Gipfel.

Gibt's da schon 'ne Tagesordnung für ?

Laut Video vom WDR, war der Innungs-Chef bereits gestern vor Ort!

:arrow: WDR Video zum Thema

Kommentar:
Jo, finde ich gut.
- Alle Nichtgenossen und RT von der Messe ausschließen.
- Schranke installieren
- Kunden noch länger warten lassen
- Noch mehr Stau

Habe ich als Graupe kein Problem damit. Ich kann auch ohne die Messe Geld verdienen!
Wenn andere Kollegen im Stau stehen, befördere ich in der Stadt.
Mache ich ja seit 2011 mit dem Airport genau so! ;-)

Btw. Ich kann es nicht nachvollziehen, warum ein Kollege am Hotel den Fahrgast stehen lässt, nur weil es zum Hbf geht.
Es macht keinen Sinn für den Kollegen, wieder zum Hp zu fahren, eine Fehlfahrt anzumelden und wartet dann wieder eine halbe Stunde.
Ich denke viel eher, wenn eine Fahrt vor dem Hotel abgelehnt wurde, dann hat das andere Gründe.

Mal sehen:
- Fahrgast war unfreundlich.
- Fahrgast hatte zu viele Koffer
- Fahrgast wollte den Preis verhandeln.
- Fahrgast ist ein Rassist
- Fahrgast hat den Fahrer ins Ohr gerülpst (ist mir schon passiert)

Wie ich schon oben schrieb. Hier geht es um was ganz anderes!
Hier wird so lange gehetzt, bis in einem halben Jahr UBER als Retter dargestellt wird.

Buhuuu, böser Georg. :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon sivas » 23.11.2017, 10:40

mein 1 1/2-jähriger Sohn hatte den Wohnzimmerschrank mit dem Filzstift verschönert. Kam die Oma: "böser Markus". Seine Reaktion war: "böse Oma"
soviel zu 'böse'
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1240
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Grossraum » 23.11.2017, 18:15

Hat Herr Dornscheidt schon mal abends um 18 Uhr im abfließenden Messe-Verkehr im Stau gestanden ???
Wahrscheinlich nicht, das Büro schließt ja um 16 Uhr.

Ich frage mich, was an solch einer Fahrt lukrativ sein soll.

Mit einer Fahrt von der Messe zum Düsseldorfer Fliegerhorst geht fast eine Stunde, wenn nicht sogar mehr drauf.
Deshalb immer Uhr an, dann wird's lukrativ, aber nicht mit den pissels 20 €.

Bei kleinen Messen kommt man mit den 20€ Hungerlohn grad so hin. Plus/minus 1 bis 2 Euro. Kann man verschmerzen.
Aber bei den großen Messen geht zuviel Zeit für nix drauf. Draufzahlen seitens der Fahrer ist angesagt.

Jeder so wie er will.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 684
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon KehrenTAXI » 23.11.2017, 18:39

Die Zeitungsvorwürfe relativierten sich aber doch so ein wenig im TV ...

Die Ratingen-Fahrt, mit den zwei Damen, hat demnach überhaupt gar nicht stattgefunden.

Interessant auch bei den Messe-Kunden, die man aus den Hotels abholt, wie diese sich dann über die Preise der Hotels äußern.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 23.11.2017, 23:09

Rund 140 Beschwerden über Taxi-Fahrer laufen jährlich beim Straßenverkehrsamt ein. Es gibt 4000 Taxi-Fahrer in Düsseldorf

Wow 140 Beschwerden im Jahr, Donnerwetter! :arrow: Bild

Tschuldigung, wieviel Fahrten machen wir im Jahr?
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon TaxiBabsi » 24.11.2017, 05:28

Das Taxigewerbe im Allgemeinen ist nicht kritikfähig und an Reformen grundsätzlich nicht interessiert. Ein verlorenes und zunehmend verdorbenes Gewerbe jammert aber über sich beschwerende Kundschaft, neue und alte Mitbewerber die ihren Dienst besser anbieten.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 24.11.2017, 05:29, insgesamt 1-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1998
Registriert: 09.05.2005

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 24.11.2017, 10:08

TaxiBabsi hat geschrieben:Das Taxigewerbe im Allgemeinen ist nicht kritikfähig.

Ich kann Deine Meinung bezüglich der Kritikunfähigkeit nicht teilen.
Hier geht es nicht um die Kritikfähigkeit des Gewerbes, sondern man versucht es besonders schlecht da stehen zu lassen damit Andere in einem besseren Licht stehen!

Gerade die, die das Taxigewerbe bemängeln, wollen von ihren eigenen Fehler und Inkompetenz ablenken!
Das Taxigewerbe wird zwar als ein Teil den öffentlichen Nahverkehrs betrachtet, wird aber stiefmütterlich behandelt.

Die Stadt Düsseldorf sowie die Innung haben das Taxigewerbe zum Teil im stich gelassen.
- fehlende Taxispuren (besonders zur Messe)
- fehlende Halteplätze bei Sonderveranstaltungen
- ständige Schikanen der Verkehrsüberwachung / Ordnungsamt
- keine Hilfestellungen bei Problemen, aber dafür Sanktionen
- keine gewählte Fahrervertretung

Die Fahrer fühlen sich nicht vertreten und schon gar nicht zugehörig.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon TaxiBabsi » 24.11.2017, 10:51

Das deutsche Taxigewerbe hat keine Lobby.

Das ist ein Fakt.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1998
Registriert: 09.05.2005

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 24.11.2017, 11:11

TaxiBabsi hat geschrieben:Das deutsche Taxigewerbe hat keine Lobby.

Ich will keine Lobby! Ich möchte eine anständige Zugehörigkeit!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon KehrenTAXI » 24.11.2017, 12:15

Georg, du bekommst von mir viel Zustimmung.

Allerdings müssen Fahrer sich selbst vereinigen. Und das tun sie einfach nicht. Sie nehmen sich die Zeit nicht. Wir hatten hier bereits zwei fast gelungene Versuche diesbezüglich. Sie scheitern alle an den Fahrern selbst. Es bleibt eine kritische Fahrermasse.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 24.11.2017, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 24.11.2017, 14:58

Genau so ist es. Es geht nach dem Prinzip : "Geh Du vor, wir folgen.....oder auch nicht, oder vielleicht, oder neee ich muß jetzt arbeiten..."
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 24.11.2017, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6488
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 24.11.2017, 17:26

KehrenTAXI hat geschrieben:Georg, du bekommst von mir viel Zustimmung.

Allerdings müssen Fahrer sich selbst vereinigen. Und das tun sie einfach nicht.
Sie nehmen sich die Zeit nicht.
Wir hatten hier bereits zwei fast gelungene Versuche diesbezüglich.
Sie scheitern alle an den Fahrern selbst.
Es bleibt eine kritische Fahrermasse.


Ich verstehe was Du meinst!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon Taxi Georg » 24.11.2017, 18:52

KehrenTAXI hat geschrieben:Wir hatten hier bereits zwei fast gelungene Versuche diesbezüglich. Sie scheitern alle an den Fahrern selbst.

Ist das so? Ich hatte das so verstanden, dass diese Versuche damals durch V-Männer der Genossenschaft boykottiert wurden!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7339
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Düsseldorfer Taxi Nachrichten

Beitragvon KehrenTAXI » 24.11.2017, 19:57

Ich war in einer der Gruppen. Warum sollte das jemand boykottiert haben sollen? Diese Erklärung ist leichter, als sein Scheitern zu gestehen.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3121
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Düsseldorfer Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste