Rollstuhlgast am Flughafen

Freies Düsseldorfer Taxiforum.

Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon Freddy75 » 17.05.2015, 18:20

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage an die lieben Flughafen Spezis. Ich muss am Mittwoch einen Kunden von mir am Airport abholen. Der Kunde ist schwerst gehbehindert und wird vom Flugzeug bis zum Ausgang mit dem Rolli gebracht ( Rotes Kreuz ). Danach müsste er laufen, was äußerst schwierig ist. Letztes Mal habe ich im Parkhaus gestanden und der Herr vom Roten Kreuz hat einen Aufstand gemacht meinen Kunden bis zu Parkhaus zu bringen.

Besteht die Möglichkeit, dass ich mit meinem Taxi bis an den Ausgang fahren, kann um meinem Kunden dort einzuladen?

Gruß aus Aachen

Freddy
Benutzeravatar
Freddy75
User
 
Beiträge: 69
Registriert: 21.09.2014
Wohnort: Aachen

Re: Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon Hauke » 18.05.2015, 15:09

Bei sowas frage ich gar nicht, das mach ich einfach. Und wer sich bei Abholung eines Schwerstbehinderten darüber aufregt das ich mich mit dem Fahrzeug so stelle, das der Schwerstbehinderte den minimal möglichen Aufwand hat, hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Zugunsten von Schwerbehinderten begehe ich auch Ordnungswidrigkeiten und ich wünschen jedem dem das nicht passt, ein Tag im Leben eines Schwerbehinderten. Ich stelle meine Karre in so einem Fall ordnungsgemäß auf einem Parkplatz und hol das Auto dann wenn der Behinderte an der Tür ist. Ich habe noch nie erlebt das sich im Beisein eines Behinderten jemand darüber aufregt das ich zum Einladen wirklich sehr bescheuert geparkt habe.

Was kann der Schwerbehinderte denn dafür dass das öffentliche Leben oft nur eine Pseudo-Barrirefreiheit bereit hält?
Hauke
Vielschreiber
 
Beiträge: 1329
Registriert: 16.11.2010
Wohnort: Cuxhaven

Re: Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon TWG » 19.05.2015, 03:33

Hallo Freddy,

dafür gibt es den P12a, dort kommst du allerdings nur rein, wenn du von APCOA (Parkhausbetreiber) einen Sonderausweis hast.

Du kannst natürlich direkt bei der Ankunft vorfahren, wie Hauke schon schrieb, allerdings werden die Kollegen dich wahrscheinlich steinigen wollen, zumindest wirst du einige nicht wünschenswerte Diskussionen haben.

Um den Weg des geringsten Widerstand zu gehen, würde ich die Kollegen vom roten Kreuz bitten, den FG zum Abflug zu bringen, dort kannst du problemlos vorfahren.
Allerdings solltest du vorab irgendwo parken und das abklären, wenn du am Abflug dein Fz. verlässt und parkst, bekommst du Ärger mit der Security.
Möglich ist evtl. auch, mit der Security zu sprechen und denen zu erklären, das du einen behinderten FG abholen willst. Die meisten lassen dich dann auch dort parken.
Nur nicht einfach das Auto abstellen und verlassen! Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Gruß aus Düsseldorf
Thomas
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 630
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon Freddy75 » 19.05.2015, 05:47

Hallo Thomas,

danke für die Info´s. Genau auf diese Diskussionen habe ich keine Lust! Ich werde das wohl mit dem Abflugbereich versuchen.

Gruß Freddy
Benutzeravatar
Freddy75
User
 
Beiträge: 69
Registriert: 21.09.2014
Wohnort: Aachen

Re: Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon Taxi Georg » 19.05.2015, 09:46

TWG hat geschrieben:Du kannst natürlich direkt bei der Ankunft vorfahren,....

Kann man nicht!! Er kommt vorne an der Schranke nicht vorbei.

Am besten am Ablug C einladen lassen, so mach ich das mit Vorbestellungen!
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7224
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 19.05.2015, 14:44

Denke auch der Abflug ist das beste Mittel. Innen gibt es Aufzüge und die Wege im Terminal sind kurz.
Taxen werden am Abflug C auch in Ruhe gelassen wenn man beim Auto bleibt.
Ankunft ist unmöglich, wie Hora schon sagte kommt man nicht mehr ohne Genehmigungsausweis durch die Schranke und die Parkhäuser fallen wegen der langen Wege auch aus.
Lediglich das P1 direkt unter dem Terminal (Zufahrt zwischen Taxi/Busspur und Terminalring im Bereich Terminal A) würde sich anbieten.
Dort kann man meistens direkt bei den Aufzügen halten.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6449
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rollstuhlgast am Flughafen

Beitragvon Freddy75 » 19.05.2015, 17:22

Vielen Dank nochmal. Könnt ja mal freundlich winken wenn ich morgen da bin :D Wird so gegen 15 Uhr

Gruß Freddy
Zuletzt geändert von Freddy75 am 19.05.2015, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Freddy75
User
 
Beiträge: 69
Registriert: 21.09.2014
Wohnort: Aachen


Zurück zu Düsseldorfer Taxiforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste